Novak Djokovics Reaktion nach dem Sieg über Karen Khachanov beim Paris Masters



by   |  LESUNGEN 1009

Novak Djokovics Reaktion nach dem Sieg über Karen Khachanov beim Paris Masters

Novak Djokovic räumte ein, dass Karen Khachanov ein sehr kniffliger Spieler sein kann, wenn er auf einem Indoor-Hartplatz spielt, da der Serbe begeistert war, wie er das Match gegen den Russen beendet hat. Am Donnerstag besiegte Djokovic Khachanov mit 6:4, 6:1 und zog damit in das Viertelfinale des Paris Masters ein.

Vor vier Jahren überraschte Khachanov Djokovic im Pariser Finale und holte seinen ersten und einzigen Masters-Titel. Bis heute war dies Khachanovs erster und einziger Sieg über Djokovic, da der Serbe nun eine 8: 1-Bilanz gegen den Russen besitzt.

„Khachanov ist jemand, den ich wirklich gut kenne. Wir trainieren viel [zusammen] und wir haben fast 10 Mal auf verschiedenen Belägen gegeneinander gespielt. Er hat mich vor vier Jahren im Finale geschlagen, also weiß ich, dass er diesen Belag mag, er mag diese Bedingungen.

Der erste [Satz] war ziemlich ausgeglichen, ich hatte meine Chancen, er hatte ein Break, und er hielt durch und ich habe seinen Aufschlag im 10. Spiel des ersten Satzes gebrochen, und ich denke, danach hat sich das Momentum verschoben.

Im zweiten Satz war ich ein anderer Spieler. Ich denke, ich habe noch mehr Gas gegeben, besser aufschlagt und bin einfach sehr zufrieden mit meinem Abschluss“, sagte Djokovic nach dem Match laut der ATP-Website.

Djokovic besiegte Khachanov und rückte ins Viertelfinale vor

Djokovic erwischte einen perfekten Start und brach Khachanovs Aufschlag früh zur 3: 0-Führung.

Mit einem Break zurück, arbeitete sich Khachanov zurück in den Satz, als er das Break im fünften Spiel wettmachte und das sechste Spiel zum 3: 3-Unentschieden ausgab. Nachdem Djokovic eine frühe Break verschwendet hatte, verpasste er im achten Spiel zwei Breakpoints in Folge, als Khachanov den ersten Satz mit 4: 4 ausgleichte.

Im 10. Spiel – als Khachanov aufschlug, um im ersten Satz zu bleiben – unterbrach Djokovic den Aufschlag des Russen, um den ersten Satz zu gewinnen. Zu Beginn des zweiten Satzes verpasste Djokovic im zweiten Spiel einen Breakpoint, als Khachanov es schaffte, den Satz auf 1: 1 zu bringen.

Dann holte sich Djokovic aufeinanderfolgende Breaks, um fünf Spiele in Folge zu gewinnen und einen Sieg in zwei Sätzen mit Stil zu vervollständigen. Djokovic spielt im Pariser Viertelfinale gegen Lorenzo Musetti.