Novak Djokovic reagiert auf den Sieg über Medvedev im absoluten ATP Finals-Thriller



by   |  LESUNGEN 973

Novak Djokovic reagiert auf den Sieg über Medvedev im absoluten ATP Finals-Thriller

Novak Djokovic sagte, er wisse, dass Daniil Medvedev entschlossen sein würde, seine ATP-Finals-Saison nicht sieglos zu beenden, als er den „erstaunlichen“ Russen nach seinem Thriller in Turin lobte. Am Freitag setzte sich Djokovic gegen Medvedev mit 6:3, 6:7 (5), 7:6 (2) durch und beendete die Gruppenphase mit einer perfekten 3:0-Bilanz.

Medvedev, der nach zwei verlorenen Matches in der Gruppenphase keine Chance mehr hatte, sich für das Halbfinale zu qualifizieren, erspielte sich im neunten Spiel des dritten Satzes sein erstes Break und ging mit 5:4 in Führung.

Gerade als es so aussah, als würde Medvedev das Match gewinnen, reagierte Djokovic eindrucksvoll mit einem Break im 10. Spiel, als er es schaffte, das Match in einen Tiebreak zu schicken. Im Tiebreak des dritten Satzes war Djokovic derjenige, der sich durchsetzte, als der Serbe in einem Thriller, der drei Stunden und 11 Minuten dauerte, mit drei Sätzen davonkam.

Djokovic: Medvedev ist ein großartiger Spieler, ich respektiere ihn sehr

„Daniil und ich hatten in der Vergangenheit einige Kämpfe und als ich heute ins Match kam, wusste ich, dass es sein letztes Match der Saison sein würde und er nicht mit einer Niederlage enden wollte.

Ich habe sehr gut angefangen. [Ich] hatte Chancen im zweiten [Satz], hatte einige Breakpoints, aber er hat in diesen entscheidenden Punkten sehr gut gespielt. Er spielte sehr schnell. Ich bin im dritten Satz körperlich nicht gut gestürzt, habe viel gekämpft.

Es ist ein Schlacht und es ist ein Kampf. In der Lage zu sein, den letzten Tropfen Energie zu finden, um zurück ins Match zu kommen. Bei 4-5 gelang es mir, seinen Aufschlag zu lesen und gut zu antizipieren und mich in eine gute Position zu bringen.

Im Tiebreak bin ich sehr gut gestartet. Harte drei Matches für ihn, in allen drei Matches verlor er im dritten mit 6:7. Es ist nicht einfach, aber er ist ein großartiger Spieler. Ich habe großen Respekt vor ihm und was für ein großartiger Kampf", sagte Djokovic auf der ATP Finals-Website. Nun trifft Djokovic im Halbfinale auf Taylor Fritz. Djokovic ist zwei Siege von seinem sechsten ATP-Finals-Titel entfernt.