Coach Patrick Mouratoglou verrät das Beeindruckendste an Novak Djokovic



by   |  LESUNGEN 916

Coach Patrick Mouratoglou verrät das Beeindruckendste an Novak Djokovic

Novak Djokovics Fähigkeit zu gewinnen, wenn er nicht in Bestform ist, ist laut Trainer Patrick Muratoglu eines der beeindruckendsten Dinge am Serben. Der 35-jährige Djokovic startete seine ATP-Finals-Saison mit Siegen in zwei Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev.

In seinem Round-Robin-Finale setzte sich Djokovic in einem absoluten Thriller gegen Daniil Medvedev mit 6:3, 6:7 (5), 7:6 (2) durch. Am Samstag war Djokovic bei weitem nicht von seiner besten Seite, schaffte es aber dennoch, Taylor Fritz mit 7: 6 (5) 7: 6 (6) zu schlagen, um das Finale in Turin zu erreichen.

Im Finale besiegte Djokovic Casper Ruud mit 7: 5, 6: 3 und gewann seinen ersten ATP-Finaltitel seit 2015. „Das Beeindruckendste an Novak ist seine Fähigkeit zu gewinnen, ohne seinem besten Niveau nahe zu sein. Er hat es die ganze Zeit über gezeigt ganze Turnier.

Ein großer Problemlöser, eine enorme Fähigkeit, Schwierigkeiten zu überwinden, und ein großer Champion im Aushandeln der größeren Momente in einem Spiel", schrieb Mouratoglou auf Twitter.

Mouratoglou über Djokovics Grand-Slam-Zukunft

Letzte Woche erreichte Djokovic die bestmögliche Nachricht aus Australien - er darf 2023 zu den Australian Open zurückkehren. Djokovic hat 21 Grand-Slam-Titel in seiner Sammlung und Mouratoglou schließt die Möglichkeit nicht aus, dass Djokovic die Marke von 30 Grand-Slam-Titeln erreicht, bevor er in den Ruhestand geht.

„Große Neuigkeiten in der Tenniswelt, Novak Djokovic darf bei den Australian Open spielen, also wird er nächstes Jahr wahrscheinlich mindestens drei Grand Slams spielen können. Das ändert sich komplett, möglicherweise die Geschichte des Spiels, denn Novak ist derjenige, der seit einigen Jahren die meisten Grand Slams gewinnt, außer im Jahr 2020, weil Wimbledon abgesagt wurde, aber ansonsten erzielt er jedes Jahr zwischen zwei und drei Grand Slams.

Wenn er also drei von vier weiteren Jahren spielt und zwei bis drei Grand Slams gewinnen kann, kann er zwischen drei und zehn weitere Grand Slams erzielen. Kannst Du Dir vorstellen? Es ist unglaublich", erklärte Mouratoglou in einem auf seinem Instagram geposteten Video.