Novak Djokovic trifft für 2023 eine besondere Entscheidung



by   |  LESUNGEN 1076

Novak Djokovic trifft für 2023 eine besondere Entscheidung

Novak Djokovic beendete sein Jahr 2022 mit einem Triumph, triumphierte zum sechsten Mal bei den ATP Finals und stellte den Rekord von Roger Federer ein. Der ehemalige Nummer 1 der Welt ließ Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev, Daniil Medvedev, Taylor Fritz und Casper Ruud keinen Ausweg und bewies, dass er immer noch der Mann ist, den es zu schlagen gilt.

Trotz einer Saison, die stark von seiner Entscheidung geprägt war, nicht gegen Coronavirus zu impfen, gelang es dem serbischen Phänomen, Wimbledon, die Internazionali BNL d'Italia, das ATP-Finale in Turin, das ATP 500 in Astana und das ATP 250 in Tel Aviv zu gewinnen.

Abgesehen davon, dass er sein Idol Pete Sampras mit sieben Siegen in der Church Road gleichgezogen hat, ist der 35-jährige Belgrader in der Grand-Slam-Gesamtwertung nur eine Distanz hinter Rafael Nadal zurückgerannt.

Der „Djoker“ wird bereits versuchen, an den Australian Open 2023 teilzunehmen, nachdem er von der lokalen Regierung autorisiert wurde, im kommenden Januar nach Australien zu reisen. Nach einigen Wochen der Verhandlungen wurde die dreijährige Einreisesperre des Serben aufgehoben.

Aktuelle Nachrichten zu Nole Djokovic

Während Novak Djokovic kürzlich von der Regierung autorisiert wurde, mit dem Ziel der Teilnahme an den Australian Open (vom 16 250, geplant für Januar 2-8. Nole wird nicht allein sein, um seine Saison in Adelaide zu beginnen, da Andy Murray seine Teilnahme per Pressemitteilung bestätigt hat.

„Ich freue mich darauf, zum ersten Mal bei Adelaide International zu spielen. Das australische Publikum liebt Tennis und hat mich immer sehr unterstützt. Ich habe in der Nebensaison hart gearbeitet und das Adelaide International wird eine großartige Vorbereitung auf die Australian Open sein.

Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Adelaide und 2023 bringen“, sagte der Brite. Beachten Sie, dass Jannik Sinner auch dort sein wird. Als er über eine gesunde Rivalität zwischen den Big 3 in den letzten zwei Jahrzehnten nachdachte, teilte Wilander seine Einschätzung darüber, wie sich jeder der drei Großen auf der Weltbühne einen Namen gemacht hat.

"Roger hat die Grenzen überschritten, dann hat Rafa ihn gedrängt, bevor Novak auf die Bühne kam, um die Party zu verderben", sagte Wilander kürzlich in einem Interview mit Eurosport. „Drei gegensätzliche Spielstile des Trios, die zu unterschiedlichen Zeiten entstanden sind“, fügte Wilander hinzu.

"Der Typ ist körperlich eine absolute Ausnahme und emotional ein Tier auf dem Tennisplatz - Wahnsinn", sagte Wilander über Djokovic. Novak Djokovic hat eine weitere große Leistung vollbracht, die zuvor von Roger Federer gehalten wurde.