Mouratoglou identifiziert, was Djokovic geholfen hat, allzeit großartig zu werden

Djokovic gilt weithin als einer der größten Spieler der Tennisgeschichte.

by Weber F.
SHARE
Mouratoglou identifiziert, was Djokovic geholfen hat, allzeit großartig zu werden

Trainer Patrick Mouratoglou glaubt, dass "das Lernen, in jungen Jahren zu gewinnen", einer der Schlüssel dazu war, dass Novak Djokovic ein absoluter Tennisstar wurde. Der 35-jährige Djokovic gilt weithin als einer der größten Spieler der Tennisgeschichte.

Djokovic, der 21 Grand Slams in seiner Sammlung hat, besitzt auch den Rekord für die meisten Wochen, die er an der Spitze verbracht hat. Djokovic war in den letzten anderthalb Jahrzehnten eine dominierende Kraft im Tennis und es scheint, dass er noch mindestens ein paar Jahre lang großen Erfolg haben wird.

Mouratoglou über Djokovics „Lernen zu gewinnen“ in jungen Jahren

„Hier ist etwas, was Sie über Novak Djokovic nicht wussten. Im Jahr 2001, im Alter von 14 Jahren, endete Djokovic als dreifacher Europameister im Einzel-, Doppel- und Mannschaftswettbewerb.

Um ein Champion zu werden, muss man lernen, zu gewinnen, und das sollten Sie in einem sehr jungen Alter lernen. Es ist sehr interessant zu sehen, wie viele Top-Champions in jungen Jahren super erfolgreich waren. Bei den meisten ist es so.

Wir kennen Novak jetzt, aber es gilt auch für Holger Rune, Alcaraz, Rafael Nadal, Lleyton Hewitt, ich kann so viele von ihnen nennen. Also zu lernen, auf höchstem Niveau zu konkurrieren, wenn man jung ist, und gleichzeitig seine Waffen für die Zukunft zu entwickeln, das ist der Schlüssel für ein hohes Niveau", sagte Mouratoglou, wie auf Sportskeeda zitiert.

Nachdem Simona Halep ihre Saison 2022 vorzeitig beendet hatte, erklärte sich Mouratoglou bereit, für den Rest der Saison mit dem 19-jährigen Holger Rune zusammenzuarbeiten. Rune, Mouratoglou in seinen Trainerstab zu holen, erwies sich als großartige Entscheidung, da der Däne während der Hallensaison vier Endspiele in Folge bestritt.

Runes größter Titel seiner Karriere kam beim Paris Masters, wo er Novak Djokovic im Finale um seinen ersten Masters-Titel verblüffte. Nachdem er Paris gewonnen und zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top-10 vorgedrungen war, unterstrich Rune sein Ziel für 2023, einen Grand Slam zu gewinnen und die Nummer 1 der Welt zu werden.

SHARE