Wie wird Novak Djokovic in Australien empfangen?

Novak Djokovic blickt auf eine besonders turbulente Saison zurück.

by Fischer P.
SHARE
Wie wird Novak Djokovic in Australien empfangen?

Novak Djokovic blickt auf eine besonders turbulente Saison zurück. Der frühere Nummer 1 der Welt bezahlte teuer für seine Entscheidung, sich nicht gegen das Coronavirus impfen zu lassen, was dazu führte, dass er die Australian Open und die US Open verpasste.

Das serbische Phänomen musste auch alle American Masters 1000 (Indian Wells, Miami, Montreal und Cincinnati) aufgeben und erlitt einen schweren Imageschaden. Der 35-Jährige aus Belgrad brauchte Zeit, um Rhythmus und Zuversicht zu finden, wie er selbst in der letzten Pressekonferenz des Jahres 2022 einräumte.

Die beste Version von Nole war wieder ab Wimbledon zu sehen, wo er seinen siebten Titel holte, indem er Pete Sampras gleichzog. Der 21-fache Grand-Slam-Champion bereicherte sein Jahr, indem er auch die ATP Finals in Turin, die Internazionali BNL d'Italia, die ATP 500 in Astana und die ATP 250 in Tel Aviv gewann.

Der 'Djoker' hat auch die Genehmigung erhalten, nächsten Monat nach Australien zu reisen. Der Schützling von Goran Ivanisevic wird beim ATP 250 in Adelaide spielen, bevor er im Melbourne Park seinen 10. Pokal gewinnen will.

Aktuelle Nachrichten zu Djokovic

Ob er vor einigen Wochen nach der Aufhebung seines dreijährigen Einreiseverbots durch den neuen Einwanderungsminister Andrew Giles offiziell bei den Australian Open spielen durfte, weiß Novak Djokovic nicht.

Als er vor einigen Wochen offiziell die Australian Open spielen durfte, nachdem sein dreijähriges Verbot des Territoriums durch den neuen Einwanderungsminister Andrew Giles aufgehoben wurde, weiß Novak Djokovic andererseits nicht, welchen Empfang er reservieren wird ihm die lokale Bevölkerung.

Eine von Resolve Strategic durchgeführte Umfrage gibt den Anfang einer Antwort. Nur 30 % der Befragten befürworten sein Kommen. Eine Zahl, die immer noch recht niedrig ist, aber im Vergleich zum letzten Januar (14 %) steigt.

Diese Frage würde 29 % der Australier gleichgültig lassen, während 41 % der Meinung sind, dass es ihm nicht erlaubt sein sollte, das Land zu betreten und den ersten Grand Slam des Jahres in Melbourne zu spielen.

Der Turnierdirektor Craig Tiley selbst schickte eine Botschaft an die Öffentlichkeit. Novak Djokovic ist laut Cameron Norrie, der Nummer 14 der Welt, der Spieler, den es nächstes Jahr zu schlagen gilt. "[Novak] Djokovic ist der Gegner, den es nächstes Jahr zu schlagen gilt.

Er hatte eine unglaubliche Saison, in der er eine begrenzte Anzahl von Turnieren gespielt hat. Ich habe großen Respekt vor ihm, es ist unglaublich, was er getan hat, um das Jahr so ​​zu beenden", sagte Cameron Norrie.

„Ich möchte die Nummer eins der Welt werden, das ist ein großes Ziel für mich. Natürlich gibt es viele Dinge, die ich vorher erreichen muss, ich war noch nicht in den Top-5, also ist das ein Ziel, das ich im Auge behalten möchte, um sicherzustellen, dass ich jeden Tag dafür übe und es versuche der beste Spieler der Welt sein."

Novak Djokovic
SHARE