Djokovic genoss das Finale der FIFA-Weltmeisterschaft inmitten von Fußballstars!

Der Serbe war auch beim Finale dabei und verfolgte das Duell der Weltbesten von der Tribüne aus.

by Ivan Ortiz
SHARE
Djokovic genoss das Finale der FIFA-Weltmeisterschaft inmitten von Fußballstars!

Die argentinische Nationalmannschaft gewann im Finale der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Katar dank der außergewöhnlichen Paraden von Emiliano Martinez und den Fehlern des jungen Kingsley Coman und Aurelian Tchouameni im Elfmeterschießen gegen Frankreich.

Lionel Messi gewinnt den Titel, aber nur der argentinische Meister und seine Nationalmannschaft machen in den sozialen Medien Lärm. Unter den Protagonisten der Veranstaltung war auch der Präsident von PSG Nasser El Khelaifi, einer der mächtigsten Männer der Welt des Fußballs.

Ein Journalist von Equipe, Loic Tanzi, hat ein Foto veröffentlicht, auf dem mehrere Sportstars zu sehen sind: die Fußballspieler Javier Pastore, Paul Pogba und Zlatan Ibrahimovic, El Khelaifi sowie zwei weitere Sportstars wie die UFC-Legende Nurmagomedov und vor allem der Tennisspieler Novak Djokovic.

Der Serbe war auch beim Finale dabei und verfolgte das Duell der Weltbesten von der Tribüne aus. Hier ist das Foto:

Tennisstars auf FIFA World Cup

Die Welt des Tennis steht derzeit still, da Tennisspieler angesichts dessen, was 2023 passieren wird, zwischen der Vorbereitung auf die neue Saison und den Ferien geteilter Meinung sind.

Auch die Tenniswelt hat genau hingeschaut, was in diesen Stunden in Katar und beim WM-Finale zwischen Argentinien und Frankreich passiert ist. Von Juan Martin Del Potro und Rafael Nadal bis hin zu Roger Federer haben viele den Sieg von Lionel Messi in Argentinien kommentiert und beglückwünscht.

Argentinien gewann die dritte Weltmeisterschaft in seiner Geschichte, die erste seit dem nun fernen Jahr 1986. Lionel Messi krönte damit seine außergewöhnliche Karriere und triumphierte mit dem einzigen Titel, der in seiner fabelhaften Sammlung fehlte.

Lionel Messi und Kylian Mbappe lieferten sich ein spektakuläres Aufeinandertreffen, wobei die beiden PSG-Teamkollegen fünf von sechs Toren erzielten und das Spiel bis nach der regulären Spielzeit fortgesetzt wurde.

Und wenn man bedenkt, dass nach 45 Minuten alles vorbei schien, als Argentinien mit 2:0 in Führung lag und das Spiel klar im Griff hatte. Messi nach einem ersten Elfmeter und Angel Di Maria nach einem großartigen Konter, nachdem sie das Spiel effektiv beendet hatten, änderte sich in der zweiten Halbzeit alles in zwei Minuten und Mbappe unterzeichnete einen Doppelpack (das 2-zu-2-Tor war außergewöhnlich).

Unter verschiedenen Wundern der beiden Torhüter ging die Herausforderung in die Verlängerung, wo sich die Albiceleste immer noch auf Messi verließ, um zu versuchen, vorwärts zu kommen, und bei 3 zu 2 schien die Herausforderung geschlossen zu sein.

Frankreich glich wenige Minuten vor dem Ende durch Mbappe erneut aus und das Spiel wurde im Elfmeterschießen entschieden. Fotokredit: Bild von Loic Tanzi Twitter-Account

SHARE