Novak Djokovic: Ich bewundere Lionel Messi und respektiere ihn sehr

Djokovic genoss es, Messis WM-Sieg mitzuerleben.

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic: Ich bewundere Lionel Messi und respektiere ihn sehr

Novak Djokovic hat Lionel Messi als großes Vorbild bezeichnet und erzählt, dass er den Qatar-Weltcup-Finale absolut genossen hat. Am Sonntag besiegte Argentinien Frankreich nach einem Elfmeterschießen in einem atemberaubenden Finale.

Messi erzielte insgesamt drei Tore - eins in der Regel, eins in der Verlängerung und eins während des Elfmeterschießens. Durch den Gewinn des Weltcups umfasst Messis Lebenslauf jetzt alles Mögliche. "Ich hatte wirklich das Glück, dort anwesend zu sein.

Von vielen Menschen wird es als das beste Weltcup-Finale aller Zeiten betrachtet. Was für ein hervorragender Abschluss, die Art, wie sie gewonnen haben, die Art, wie sie zu Hause willkommen geheißen wurden", sagte Djokovic, laut tennis.com.

Djokovic lobt Messi

"Als Sportfan, als Fußballfan bewundere ich Messi natürlich sehr und respektiere ihn sehr. Ich denke, die meisten Menschen auf der Welt sind glücklich über seine Leistungen und das, was er erreicht hat.

Dass er bescheiden, bodenständig ist und sich nicht von Erfolg einnehmen lässt, ist etwas, was ich als großes Beispiel für alle Kinder sehe, die zu ihm aufsehen und gerne wie er sein möchten", erklärte Djokovic.

Kurz nachdem Argentinien Frankreich im Weltcup-Finale besiegte, teilte Djokovic eine gratulierende Nachricht an Argentinien und Messi. "Herzlichen Glückwunsch an Katar zur sehr erfolgreichen FIFA-Weltmeisterschaft. Es war eine Ehre und ein Privileg, beim Endspiel dabei zu sein, das eines der besten Fußballspiele war, die ich je gesehen habe.

Vielen Dank für diese spektakuläre Erfahrung! Felicidades Argentina", sagte Djokovic. Währenddessen begann Djokovic in dieser Woche beim World Tennis League in Dubai seine Vorbereitungen für die Saison 2023.

Nach Dubai wird Djokovic nach Australien fliegen, um die Saison 2023 zu beginnen. Djokovics Terminkalender für den Start der Saison 2023 umfasst Auftritte beim Adelaide International und beim Australian Open. Bei den Australian Open 2023 ist Djokovic der Favorit Nummer eins für den Titel.

"Felicidades Argentina," sagte Djokovic. Währenddessen begann Djokovic in dieser Woche beim World Tennis League in Dubai seine Vorbereitungen für die Saison 2023. Nach Dubai wird Djokovic nach Australien fliegen, um die Saison 2023 zu beginnen.

Djokovics Terminkalender für den Start der Saison 2023 umfasst Auftritte beim Adelaide International und beim Australian Open. Bei den Australian Open 2023 ist Djokovic der Favorit Nummer eins für den Titel.

Novak Djokovic Lionel Messi
SHARE