Novak Djokovic: 'Ich habe nie an Rücktritt gedacht'

Während der World Tennis League in Dubai bekräftigte Novak Djokovic seine Absicht, noch lange spielen zu wollen.

by Weber F.
SHARE
Novak Djokovic: 'Ich habe nie an Rücktritt gedacht'

Während der World Tennis League in Dubai bekräftigte Novak Djokovic seine Absicht, noch lange spielen zu wollen. Tatsächlich sagte er: „Ich möchte so lange wie möglich weitermachen. Ans Aufhören habe ich bisher noch nie gedacht.

Bei mir läuft es ganz gut, ich kann mich nicht beklagen. Solange ich mich auf diesem Level ausdrücken kann und das Feuer in mir habe, werde ich weitermachen." Nole sprach auch über seine bevorstehende Rückkehr nach Australien: „Ich verlange immer das Beste von mir, also mal sehen, was passiert.

Ich habe in meiner Karriere in Australien fast immer stark angefangen und es macht mir wirklich Spaß, dort zu spielen. Nach dem, was Anfang dieses Jahres passiert ist, hoffe ich auf einen positiven Empfang und hoffe, dass die Fans mir helfen, gutes Tennis zu spielen." Der Serbe beginnt sein Jahr 2023 mit dem ATP 250 in Adelaide, wo er sowohl im Einzel als auch im Doppel antritt.

Anschließend fliegt Nole nach Melbourne, wo er bei den Australian Open um seinen zehnten Titel jagen wird.

Was ist 2022 mit Djokovic passiert?

Djokovic nahm an der Eröffnungsausgabe der World Tennis League teil, hatte Spaß mit anderen Spielern und interagierte bei mehreren Gelegenheiten mit Fans.

Der frühere Nummer 1 der Welt stieß 2022 auf viele Schwierigkeiten, hauptsächlich aufgrund seiner Entscheidung, sich nicht gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Das serbische Phänomen musste die Australian Open und die US Open auslassen und erlitt einen schweren Imageschaden.

Aus dem gleichen Grund verpasste der 35-Jährige aus Belgrad alle American Masters 1000 (Indian Wells, Miami, Montreal und Cincinnati). Nole rehabilitierte sich, indem er zum vierten Mal in Folge, dem siebten überhaupt, in Wimbledon triumphierte.

Djokovic hat sein Idol Pete Sampras nicht nur mit sieben Titeln in der Church Road gleichgezogen, sondern sich in der Grand-Slam-Rangliste aller Zeiten nur eine Länge von seinem Rivalen Rafael Nadal entfernt. Der Spieler von Goran Ivanisevic wird den Anschluss bereits bei den Australian Open 2023 versuchen, da die dreijährige Sperre, die auf seinem Kopf lastete, aufgehoben wurde.

Novak Djokovic
SHARE