Novak Djokovic: Melbourne ist Herzensangelegenheit, Australian Open Lieblings-Slam

Djokovic ist neunmaliger Rekordmeister der Australian Open.

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic: Melbourne ist Herzensangelegenheit, Australian Open Lieblings-Slam

Novak Djokovic gibt zu, dass Melbourne immer noch in seinem Herzen liegt und dass der Australian Open für ihn der Lieblings-Grand-Slam bleibt. Vor 12 Monaten durchlitt Djokovic in Australien die Hölle, als er festgehalten und schließlich aus Australien deportiert wurde.

Jetzt ist Djokovic wieder in Australien und bereit, beim Australian Open wieder zu konkurrieren, wo er neunmal Rekordchampion ist. Auch Djokovic wurde beim Melbourne Park zum Grand-Slam-Champion, nachdem er Jo-Wilfried Tsonga im Finale der Australian Open 2008 besiegte.

"Melbourne liegt immer noch in meinem Herzen. Was passiert ist, war zunächst nicht leicht zu verdauen, aber ich musste weitermachen. Es wird all die guten Erinnerungen, die ich in Melbourne im Laufe der Jahre hatte, nicht ersetzen, ich freue mich darauf, dort zu spielen.

Es ist mein Lieblings-Slam und mein Ziel ist, dort in der besten Form zu sein", sagte Djokovic gegenüber Sport Klub.

Djokovic richtet seine Augen auf den Australian-Open-Titel

Rafael Nadal hält mit 22 Grand-Slam-Titeln den Rekord, während Djokovic mit 21 Majors auf Platz zwei der Bestenliste steht.

In diesem Stadium seiner Karriere konzentriert sich Djokovic hauptsächlich auf die Grand-Slam-Turniere. "Jeder Grand-Slam-Titel ist besonders, das ist einer der größten Gründe, warum ich immer noch konkurriere.

Ich mag Tennis sehr, Reisen nicht mehr so sehr wie früher, aber das gehört zu unserem Sport. Solange ich die Motivation habe, auf höchstem Niveau zu spielen, werde ich da sein, ich hoffe, dass ich schon bald Erfolg haben werde", erklärte Djokovic.

Zwischen 2019 und 2021 gewann Djokovic drei aufeinanderfolgende Australian Open. Nachdem er bei den Australian Open 2022 nicht teilnehmen durfte, wird Djokovic sicherlich äußerst motiviert sein, bei seiner Rückkehr nach Melbourne Park gut abzuschneiden.

Im Vorfeld der Australian Open denken manche, dass Djokovic nach allem, was vor 12 Monaten passiert ist, möglicherweise nicht gut empfangen wird. Aber in dieser Woche sagte der Australian-Open-Turnierdirektor Craig Tiley, dass die Australier "die Größe lieben" und dass er glaubt, dass Djokovic in Melbourne einen herzlichen Empfang genießen wird.

Novak Djokovic Australian Open
SHARE