Novak Djokovics Australian Open 2023 in Gefahr: Die Wahrheit über die Verletzung

Es gab große Besorgnis um den serbischen Meister, eine Besorgnis, die immer noch besorgniserregend ist und einige Zweifel an seiner Anwesenheit in Melbourne aufkommen lässt.

by Fischer P.
SHARE
Novak Djokovics Australian Open 2023 in Gefahr: Die Wahrheit über die Verletzung

Der am meisten erwartete Mann bei den Australian Open 2023 ist zweifellos er, der serbische Meister Novak Djokovic, der bereit ist, sich nach dem zu rächen, was letztes Jahr mit Tennis Australia passiert ist, das ihn wegen der Ablehnung des Covid-Impfstoffs boykottiert hat.

Die Vorbereitungsphase für die Australian Open 2023 geht weiter und die meisten großen Namen der Tour sind bereits in Melbourne eingetroffen, um sich auf das erste Major-Turnier 2023 vorzubereiten. In den letzten Stunden gab es jedoch eine große Sorge um den serbischen Meister, eine Sorge, die immer noch besorgniserregend ist und einige Zweifel an seiner Anwesenheit in Melbourne aufkommen lässt.

Der serbische Tennisspieler hatte ein Trainingsmatch gegen den russischen Meister und seinen Freund Daniil Medvedev. In den letzten Stunden hat sich jedoch Optimismus in der Belegschaft rund um den serbischen Meister ausgebreitet: Djokovic sollte sich vor dem Start des australischen Grand Slam von der Verletzung erholen, obwohl einige Zweifel bestehen bleiben.

Eine 75-minütige Sitzung, die der Vorbereitung auf das Turnier diente, aber neue und gefährliche Schatten auf die Zukunft des Tennisspielers warf. Djokovic schied etwa zur Hälfte des Trainings (nach 36 Minuten) aus und alarmierte Fans und Insider gleichermaßen.

Der Spanier Pablo Andujar, Reserve für einen der beiden, trainierte weiter mit Medvedev. Eine Situation, die jedenfalls wenige Tage vor dem Melbourne-Turnier alle ein wenig beunruhigt.

Novak Djokovics Australian Open 2023 in Gefahr: Die Wahrheit über die Verletzung

Im Trainingssatz zwischen Djokovic und Medvedev hatte der Russe den Satz mit 6:4 gewonnen, aber Nole zeigte deutliche Anzeichen von Leiden.

Ein wichtiges Signal im Hinblick auf den Auftritt am Freitag gegen Nick Kyrgios (in weniger als einer Stunde ausverkauft und vom Publikum sehnsüchtig erwartet) und vor allem im Hinblick auf das Turnier in Australien.

Es ist nicht Noles erster Ärger in dieser ersten Phase der Saison. Der serbische Tennisspieler gewann letzte Woche das Adelaide 1-Turnier und obwohl er zeigte, dass er der Stärkste auf diesem Belag ist, litt der Tennisspieler im Halbfinale des Turniers wieder unter körperlichen Problemen gegen Medvedev.

Eine Situation, die es angesichts eines anspruchsvollen Turniers, das ohnehin zwei Wochen dauern wird, zu beobachten gilt. Nole hatte bereits in der Vergangenheit große körperliche Probleme (sehen Sie, was 2021 passiert ist), aber jetzt ist es neugierig zu verstehen, wie Nole auf all dies reagieren wird. Der Champion möchte sich Rafa bei 22 Grand Slams anschließen, aber die Fans sind jetzt besorgt.

Novak Djokovic Australian Open
SHARE