Novak Djokovic kritisiert Medien für Berichterstattung über Visa-Saga in Australien

Djokovic besteht darauf, dass er nicht vor 12 Monaten nach Australien gekommen ist, um die Regeln zu brechen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic kritisiert Medien für Berichterstattung über Visa-Saga in Australien

Novak Djokovic gibt der Medien die Schuld für ihre "falsche Berichterstattung" in Bezug auf das berüchtigte Visa-Debakel in Australien und behauptet, dass er mit "allen gültigen Papieren" ins Land gekommen sei.

Im Dezember 2021 beantragte Djokovic eine besondere medizinische Ausnahme und erhielt diese auch. Aber als Djokovic in Australien landete, wurde er festgehalten und sein Visa zweimal storniert, bevor er letztendlich aus dem Land abgeschoben wurde.

"Ich wurde plötzlich in einen Mediensturm verwickelt, der mit allem in Zusammenhang stand, was mit COVID und dem Impfstoff zu tun hatte", sagte Djokovic gegenüber 9News Melbourne.

Djokovic: Ich hatte alle gültigen Papiere

Während Djokovic auf sein australisches Schicksal wartete, gab es eine gute Anzahl australischer Menschen, die ihn abschieben wollten.

Einige von denen, die Djokovic abschieben wollten, behaupteten, dass es ihm ermöglicht hätte, anders behandelt zu werden als reguläre Bürger Melbournes, wenn er hätte spielen dürfen. Jetzt sagt Djokovic, dass er definitiv nicht nach Australien kam, um die Regeln zu brechen oder so etwas.

"Ich verstand, warum sie frustriert waren, aber ich muss sagen, dass die Medien es auf völlig falsche Weise dargestellt haben, weil das nicht passiert ist und viele Leute immer noch die falsche Vorstellung davon haben, was passiert ist.

Es gab noch zwei oder drei weitere Personen, die 10 Tage vor mir mit genau der gleichen Ausnahme wie ich nach Australien kamen und ich habe nur die Regeln befolgt. Meine Ausnahme wurde von einem unabhängigen Körper und einer Ärztekommission überprüft, so dass es unbekannt war, wer die Anfrage stellte und ich kam mit allen gültigen Papieren.

Alles geriet außer Kontrolle und dann wurde ich als dieser oder jener beschriftet. Es war so groß in den Medien, dass ich das einfach nicht bekämpfen konnte, ich wollte mich nicht einmal damit auseinandersetzen.

Ich wollte natürlich hier bleiben und Tennis spielen, aber irgendwann mit der Menge an Verrücktheiten, die herumgingen, wollte ich nur noch raus und nach Hause zurückkehren", erklärte Djokovic.

Novak Djokovic
SHARE