Novak Djokovic: Eine bestimmte Bewegung löst Schmerzen in meinem Hamstring aus



by   |  LESUNGEN 434

Novak Djokovic: Eine bestimmte Bewegung löst Schmerzen in meinem Hamstring aus

Novak Djokovic enthüllt, dass es eine "spezifische Bewegung" gibt, die Schmerzen in seinem linken Hamstring auslöst, während er betet, dass er es durch die gesamte Australian Open schafft. Am Samstag war Djokovic sichtbar in Schmerzen und Unannehmlichkeiten, schaffte es aber trotzdem, Grigor Dimitrov 7-6 (7) 6-3 6-4 zu besiegen und in die Runde der letzten 16 bei den Australian Open vorzurücken.

"Es ist eine Bewegung, eine spezifische Bewegung, die nur [Schmerzen] auslöst. Ich bete darum, dass es [der Schmerz] nicht passieren wird, aber es passiert jedes Mal, also muss ich damit umgehen. Ich habe den Physiotherapeuten gerufen und die Pillen in meinen Körper bekommen.

Es hat bisher geholfen. Nicht ideal, aber irgendwie einen Weg finden. Am Ende des Tages ist das hochklassiger Profisport, man muss einen Weg finden", sagte Djokovic gegenüber Eurosport.

Djokovic über den Sieg gegen Dimitrov

Obwohl Djokovic mit Schmerzen und Unannehmlichkeiten im Hamstring zu kämpfen hatte, schaffte er es trotzdem, die Sache in geraden Sätzen zu erledigen.

Nach dem Match gab Djokovic zu, dass Dimitrov ein schwieriger Gegner war und gab zu, dass es Spiele gab, in denen sein Hamstring "gut und schlecht" fühlte. "Ich denke, jedes Spiel hat einen Unterschied gemacht. Aber wenn ich eins auswählen müsste, wäre es wahrscheinlich jener Tie-Break, ein sehr enger Tie-Break, der mit einem unglaublichen Punkt endete.

Ich ging physisch auf und ab mit meinem Bein, es gab Zeiten, in denen ich mich gut fühlte, Zeiten, in denen es nicht gut aussah, also musste ich damit umgehen", reflektierte Djokovic. Nachdem er drei Satzbälle auf Dimitrovs Aufschlag im neunten Spiel verpasste, scheiterte Djokovic auch daran, den ersten Satz im 10.

Spiel auszuservieren. Danach rettete Djokovic zwei Satzbälle im 12. Spiel und einen weiteren im Tie-Break, bevor er seinen fünften Satzball nutzte, um einen engen ersten Satz zu gewinnen. Im zweiten Satz brach Djokovic im sechsten Spiel das Aufschlagspiel und hielt anschließend sein Aufschlagspiel, um eine Zwei-Satz-Führung zu erlangen.

Mit einer Zwei-Satz-Führung verlor Djokovic einmal sein Aufschlagspiel, brach aber Dimitrov dreimal im dritten Satz, um den Sieg in geraden Sätzen zu erreichen. Djokovic trifft als nächstes auf Alex de Minaur.