Djokovic vergisst, dass er im Finale der French Open gegen Tsitsipas gespielt hat



by   |  LESUNGEN 547

Djokovic vergisst, dass er im Finale der French Open gegen Tsitsipas gespielt hat

Novak Djokovic hat anscheinend vergessen, dass Stefanos Tsitsipas sein Gegner im Finale der French Open 2021 war. Am Montag besiegte Djokovic Alex de Minaur mit 6:2, 6:1, 6:2 und zog damit in das Viertelfinale der Australian Open ein.

Als er die Tatsache ansprach, dass er der einzige lebende Grand-Slam-Champion bei den Australian Open ist, begann Djokovic erstaunlich zu erklären, dass Tsitsipas nicht auf die leichte Schulter genommen werden könne, obwohl er nie ein Major-Finale erreicht habe. „Der einzige verbleibende Typ im Turnier zu sein, der einen Grand Slam gewonnen hat, schmeichelt mir natürlich, aber ich glaube nicht, dass es einen allzu großen Unterschied machen wird, um ehrlich zu sein.

Vielleicht wird es bis zu einem gewissen Grad, ich meine, für mich, aber vielleicht nicht für die anderen Jungs. Ich weiß nicht. Ich kenne zum Beispiel Tsitsipas, den wahrscheinlich erfahrensten Typen von allen, allen Viertelfinalisten.

Er hat schon einige Male die Endphase eines Grand Slams gespielt. Ich glaube, er hat noch nie ein Finale gespielt, liege ich falsch?", sagte Djokovic laut Musab Abid nach seinem Sieg in der vierten Runde der Australian Open.

Djokovic erkannte daraufhin seinen Fehler

Als er von Reportern daran erinnert wurde, dass er aus einem Rückstand von zwei Sätzen kam, um Tsitsipas im Finale der French Open 2021 zu schlagen, korrigierte sich Djokovic und bestand darauf, dass Tsitsipas wie jemand aussieht, der bereit für einen Grand-Slam-Titel ist.

„Das ist richtig. Das ist richtig. Entschuldigung, mein Fehler. Was ich sagen wollte, ist, dass ich ihm ein Kompliment machen wollte, weil er jemand ist, der bereit zu sein scheint, um den Titel zu kämpfen, und so wie er spielt, kommt er immer näher", sagte Djokovic.

In der Zwischenzeit trifft Djokovic als nächster auf Andrey Rublev. Da Djokovic und Tsitsipas nicht im selben Teil der Auslosung stehen, könnten sie möglicherweise nur im Finale der Australian Open aufeinandertreffen.

Nach einem dominanten Sieg über Alex de Minaur scheint es Djokovic mit seiner Achillessehne besser zu gehen und er ist jetzt nur noch drei Siege von einem rekordverdächtigen 10. Australian-Open-Titel entfernt.