Rafael Nadal wählt Novak Djokovic als Jahresabschlussspieler Nr. 1 aus

Novak Djokovic ist der Favorit, um eine weitere Saison beim weltbesten Spieler zu beenden

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal wählt Novak Djokovic als Jahresabschlussspieler Nr. 1 aus

Novak Djokovic hält mit sieben Jahresabschlusstiteln den Rekord und lässt damit sein Idol Pete Sampras mit sechs zurück. Novaks größter Rivale, Rafael Nadal, unterstützt den Serben dabei, in dieser Saison seinen achten Jahresabschlusstitel zu verfolgen, und wählt ihn zum Favoriten für den besten Spieler der Saison!

Djokovic war 2023 der Spieler, den es zu schlagen galt. Er gewann alle 12 Spiele und fügte seiner Punktzahl 2250 Punkte hinzu. Novak konnte 2022 nicht an zwei Majors und vier Masters 1000-Events teilnehmen. Außerdem erhielt er für den Wimbledon-Titel keine wohlverdienten 2000 Punkte.

Trotzdem beendete der Serbe das Jahr unter den Top 5, 2000 Punkte hinter dem Führenden Carlos Alcaraz. Die Dinge haben sich für Novak in der Saison 2023 drastisch verändert, als er zum Australian Open zurückkehrte und seine zehnte Krone im Melbourne Park sicherte.

Außerdem wird Djokovic im September am US Open teilnehmen und bei Wimbledon antreten können, um seine Gegner hinter sich zu lassen.

Rafael Nadal wählte Novak Djokovic als den Jahresabschlussspieler Nr. 1.

Novak verlor die Krone von Roland Garros im vergangenen Juni gegen Nadal.

Seitdem hat der Serbe sechs von sieben Turnieren gewonnen und nur eine Niederlage bei den ATP-Turnieren erlitten! Djokovic beendete die Saison 2022 mit der Krone der ATP Finals und fügte seiner Punktzahl 1500 Punkte hinzu und erhielt eine Chance, in dieser Saison wieder die Nummer eins der Welt zu werden.

Novak eroberte zu Beginn des Jahres 2023 Adelaide und rettete einen Matchball gegen Sebastian Korda, und gewann seinen 92. ATP-Titel. Der Serbe hatte eine Verletzung an seiner linken Oberschenkelmuskulatur, und wusste nicht, was er beim Australian Open erwarten sollte.

Nach den ersten drei Runden sah es nicht gut aus für Novak, der kämpfte, aber dennoch in die letzte 16 vorrückte. Der Serbe brachte einen Arzt aus Belgrad nach Melbourne und danach lief alles gut für ihn.

Novak besiegte Alex de Minaur, Andrey Rublev und Tommy Paul in drei Sätzen, um seinen Platz im zehnten Australian Open-Finale zu sichern. Der 35-Jährige Djokovic besiegte Stefanos Tsitsipas mit 6-3, 7-6, 7-6 in zwei Stunden und 56 Minuten und schrieb Geschichte, indem er die Rekordbücher eroberte und die Nummer eins der Welt wurde.

Wenn Novak diese Form beibehält, wird es unabhängig von der Oberfläche schwer sein, ihn in dieser Saison zu stoppen. Der Serbe ist motiviert, alle vier Major-Titel in 2023 zu gewinnen, und fühlt sich gut in Bezug auf sein Tennis und seine Chancen gegen jüngere Gegner.

Rafael Nadal Novak Djokovic
SHARE