Unangenehme Situationen bei Novak Djokovics Australien-Rückkehr

Djokovic feierte eine triumphale Rückkehr nach Australien, ein Jahr nachdem ihm die Teilnahme an den Australian Open verweigert worden war.

by Faruk Imamovic
SHARE
Unangenehme Situationen bei Novak Djokovics Australien-Rückkehr

Novak Djokovic gab zu, dass das diesjährige Turnier in Australien im Vergleich zu seinen vorherigen Auftritten Down Under herausfordernder war und dass es ihm einige Zeit dauerte, sich nur daran zu gewöhnen, wieder in Australien zu sein.

Nachdem ihm die Teilnahme an den Australian Open 2022 verweigert und er schließlich aus dem Land abgeschoben worden war, kehrte Djokovic zu Beginn dieser Saison ins Land zurück und gewann seinen 10. Australian Open-Titel, ein Rekord.

"Australien ist der Ort meiner besten Ergebnisse, wenn es um Grand Slams geht. Obwohl es im letzten Jahr ein kurzer Besuch war und ich es so verlassen habe, wie ich es verlassen habe, mochte ich es, zurückzukommen. Wenn es in Bezug auf den Druck abseits des Platzes herausfordernder war als in der Vergangenheit - ja, absolut, das habe ich besonders in den ersten Wochen gespürt, bis ich mich an die Umgebung gewöhnt hatte und bis sich die Medienmitglieder daran gewöhnt hatten, dass ich eine Weile dort war.

Es gab auch Situationen während des Turniers, mit denen ich mich nicht gerne auseinandersetzen wollte, aber das ist ein integraler Bestandteil meiner Reise, meines Lebens und der Australian Open dieses Jahres, und der Sieg ist umso süßer.

Ich bin stolzer, wenn man bedenkt, dass ich diese Dinge auf und abseits des Platzes durchgemacht habe ", sagte Djokovic.

Djokovic zu Indian Wells und Miami

Kürzlich hat Djokovic beantragt, eine Sondergenehmigung zu erhalten, um für die Masters-Events in Indian Wells und Miami in die USA einreisen zu dürfen.

In Bezug auf diese Situation offenbarte Djokovic, dass er immer noch auf die Antwort wartet, merkte aber an, dass er auf jeden Fall im März gerne in die USA zurückkehren würde. "Der Prozess läuft noch, das ist alles, was ich weiß.

Diese Dinge sind außerhalb meiner Kontrolle. Ich möchte spielen, ich habe die Unterstützung der Turnierdirektoren in Indian Wells und Miami, sie wollen es, ich will es, und ich hoffe, dass die dritte Partei eine positive Antwort gibt", erklärte Djokovic.

Djokovic bestätigte auch, dass er nächste Woche beim ATP-Turnier in Dubai wieder ins Geschehen eingreifen wird. Nach Dubai hofft Djokovic, grünes Licht zu bekommen, um in Indian Wells und Miami spielen zu dürfen.

Novak Djokovic Australian Open
SHARE