Djokovic: Oberste Priorität ist, gesund zu bleiben und mehr Grand Slams zu gewinnen

Novak Djokovic hofft, noch größere Dinge zu tun, bevor er in den Ruhestand geht.

by Fischer P.
SHARE
Djokovic: Oberste Priorität ist, gesund zu bleiben und mehr Grand Slams zu gewinnen

Novak Djokovic sagt, dass es in dieser Phase seiner Karriere für ihn oberste Priorität hat, gesund zu bleiben und ein Grand-Slam-Anwärter zu sein. Djokovic, der im Mai 36 Jahre alt wird, startete seine Saison 2023 mit dem Gewinn seines 22.

Grand-Slam-Titels bei den Australian Open. Djokovic ist jetzt mit Rafael Nadal für die meisten Grand Slams in der Geschichte des Herrentennis punktgleich. „Ich werde dieses Jahr 36, also glaube ich nicht, dass das im Moment die höchste Priorität hat.

Ich möchte gesund bleiben und meine Karriere so lange wie möglich verlängern, um auf diesem höchsten Niveau zu spielen. Das ist die eine Priorität. Die andere Priorität besteht darin, das beste Tennis bei Grand Slams zu spielen und zu versuchen, mehr Grand Slams zu gewinnen.

Wenn dann die Nummer 1 der Weltrangliste als Folge guter Ergebnisse kommt, werde ich sehr glücklich sein“, sagte Djokovic per Sportskeeda.

Djokovic spricht über die Nummer-1-Rangliste

Nach dem Gewinn der Australian Open ersetzte Djokovic auch Carlos Alcaraz auf dem ersten Platz der Welt.

Diese Woche trat Djokovic in seine 378. Woche an der Spitze ein und übertraf Steffi Graf für die meisten Wochen, die er an der Spitze verbrachte. Djokovic hat derzeit 6.980 Ranglistenpunkte. „Ich denke, das sind die wenigsten Punkte, die ich als Nummer 1 hatte.

Es passiert. Es liegt nicht nur an meinen Umständen, dass ich nicht ein paar Grand Slams gespielt habe, und an allem, was letztes Jahr passiert ist, sondern auch an anderen Spielern, einigen Spielern, die einige Slams verpasst haben für Verletzungen, einige Spieler haben sozusagen nicht die größte Konstanz“, erklärte Djokovic. Diese Woche versucht Djokovic, seinen sechsten Dubai-Titel zu gewinnen.

Novak Djokovic
SHARE