Flavia Pennetta: "Novak Djokovic ist immer die Nummer 1!"

Sie sagte: "Das Gefühl ist, dass es für alle offen ist, aber Djokovic hat wieder einmal gezeigt, dass er niemandem Platz lassen will."

by Faruk Imamovic
SHARE
Flavia Pennetta: "Novak Djokovic ist immer die Nummer 1!"

Flavia Pennetta, ehemalige Legende des italienischen Tennis und Gewinnerin der US Open 2015, hat ein Interview für das italienische Magazin Leggo gegeben, in dem sie verschiedene Themen behandelt. Von der Nummer eins der Welt Novak Djokovic bis zu den italienischen Tennisspielern Matteo Berrettini, Jannik Sinner und Lorenzo Musetti sowie der frischen Meisterin aus Merida, Camila Giorgi.

Natürlich darf auch ein Kommentar zu ihrem Ehemann Fabio Fognini nicht fehlen. Schließlich eine Vorhersage, wann ihrer Meinung nach das italienische Tennis wieder einen neuen Grand-Slam-Champion sehen wird. Sensationen in dieser ersten Phase der Saison.

Sie sagte: "Das Gefühl ist, dass es für jeden offen ist, aber Djokovic hat einmal mehr gezeigt, dass er niemandem Platz lassen will. Er wird weiterhin der Protagonist sein." Eine Meinung zu unseren italienischen Spielern: "Die Jungs werden Großes leisten.

Sinner hat gut angefangen, Berrettini erholt sich, der unbekannte Faktor wird die körperliche Fitness sein, da er wenig gespielt hat, Musetti muss sich nach dem Erfolg des letzten Jahres bestätigen. Sonego gibt niemals auf.

Giorgis letzter Sieg in Merida war wichtig. Trevisan schafft es immer, konstant zu sein."

Über Fabio Fognini und das italienische Tennis

Zu Fognini sagte sie: "Er hat immer Spaß auf dem Platz, aber diese Phase seiner Karriere ist nicht einfach.

Er lebt mit so vielen Unsicherheiten. Er fängt an, sich zu fragen, was er als Nächstes tun wird, ob er dazu in der Lage ist. In der Zwischenzeit leistet er großartige Dinge auf dem Platz. Gegen Alcaraz in Rio De Janeiro spielte er ein großartiges Spiel.

Im Doppel mit Bolelli gewannen sie Buenos Aires. Zusammen sind sie stark. Die besten in Italien." Wann werden wir einen neuen Grand-Slam-Champion in Italien sehen: "Auf Männerseite wäre es ein großer Wendepunkt.

Aber wir erzielen bereits großartige Ergebnisse, das sollten wir nicht vergessen". Was wird Flavia Pennetta in Zukunft tun? Wenn meine drei Kinder unabhängiger sind, würde ich mir gerne mehr Raum schaffen. Vielleicht mit dem Verband oder anderen Organisationen zusammenarbeiten.

Meine Erfahrung könnte nützlich sein." Flavia ist Teil der EXPlus-Sportgemeinschaft. Worüber handelt es sich? Sie erklärte: "Ich bin nicht sehr technologisch, anfangs habe ich nicht viel verstanden. Dann entdeckte ich eine lustige Welt.

Ich war in Turin bei den ATP Finals. Zusammen mit einigen Leuten haben wir diese Erfahrung erlebt. Ich mag es nicht wirklich, Tennis-Matches anzuschauen, aber auf diese Weise hat es mir gefallen."

Flavia Pennetta Novak Djokovic
SHARE