Novak Djokovic vergisst seine Niederlage in Dubai und genießt Zeit mit alten Freunden

Novak Djokovic hatte eine tolle Zeit mit Viktor Troicki und Janko Tipsarevic

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic vergisst seine Niederlage in Dubai und genießt Zeit mit alten Freunden

Novak Djokovic scheiterte daran, ins Finale in Dubai zu kommen. Novak besiegte drei Konkurrenten, bevor er gegen Daniil Medvedev verlor und seine erste Niederlage im Jahr 2023 erlitt. Die Nummer 1 der Welt machte sich nicht allzu viele Gedanken darüber und genoss einen schönen Tag am Strand mit seinen alten Freunden Janko Tipsarevic und Viktor Troicki.

Die ehemaligen Davis Cup-Teamkollegen und langjährigen Freunde genossen einen entspannten Tag unter der Sonne und verbrachten wie immer in Belgrad oder anderswo Qualitätszeit. Novak startete seine 13. Dubai-Kampagne mit einem hart umkämpften 6-3, 3-6, 7-6-Sieg über den jungen Tschechen Tomas Machac.

Machac kämpfte sich im zweiten Satz zurück und gewann ihn mit einem frühen Break. Novak führte im entscheidenden Satz mit 4-1, bevor Tomas das Break zurückholte und den Kampf verlängerte. Es ging in ein entscheidendes Tie-Break, und Djokovic gewann es mit 7-1, um den Sieg in seinem ersten Spiel nach seinem 22.

Major-Titel in Melbourne perfekt zu machen. Novak traf in der zweiten Runde auf Tallon Griekspoor und gewann in einer Stunde und 22 Minuten mit 6-2, 6-3, um einen Platz im Viertelfinale zu sichern.

Novak Djokovic blieb nach dem Halbfinal-Aus in Dubai.

Novak verlor einmal seinen Aufschlag, als er den Sieg sicherstellte und nutzte die Hälfte seiner Rückhandpunkte für vier Breaks aus 16 Möglichkeiten.

Djokovic traf im Viertelfinale auf Hubert Hurkacz und gewann in einer Stunde und 21 Minuten mit 6-3, 7-5. Der Serbe besiegte den Polen zum fünften Mal in so vielen Begegnungen, ohne jemals einem Breakpunkt gegenüberzustehen, und nahm dem Rivalen zweimal den Aufschlag ab, um zum zehnten Mal in Dubai ins Halbfinale einzuziehen.

Djokovic brach im vierten Spiel des Openers beim dritten Breakpunkt durch und servierte gut für 6-3 in 35 Minuten. Sie blieben bis 5-5 im zweiten Satz gleichauf. Der Pole hatte Schwierigkeiten, freie Punkte mit seinem Aufschlag zu erzielen und sah sich in Spiel 11 Breakbällen gegenüber.

Er verteidigte vier, bevor Novak den fünften ergriff, um einen Vorteil von 6-5 zu erlangen und für den Sieg zu servieren. Djokovic hielt in Spiel 12 problemlos und sicherte sich den Sieg auf beeindruckende Weise.

Novaks perfekter Start in die Saison endete im Halbfinale nach einer 6-4, 6-4-Niederlage gegen einen in Form befindlichen Daniil Medvedev. Der Serbe schaffte in der gesamten Auseinandersetzung nur einen Breakball und wurde dreimal gebrochen, was den Russen zum Sieg verhalf.

Medvedev holte sich im Opener zwei aufeinanderfolgende Breaks und schmiedete eine 5-2-Führung, um im zehnten Spiel mit 6-4 den Satzgewinn einzufahren. Daniil brach auch zu Beginn des zweiten Satzes erneut durch und gewann fünf Aufschlagspiele, ohne sich einem Breakball gegenüberzusehen, um an die Spitze zu gelangen und ins Finale vorzustoßen.

Novak wird in den nächsten Wochen mehr Zeit außerhalb des Gerichts verbringen und kann nicht in die USA einreisen, während er sich auf sein Comeback auf Sand in Monte Carlo vorbereitet.

Novak Djokovic Viktor Troicki Janko Tipsarevic
SHARE