Vater Novak Djokovic: Sehr schwer, zu Tara in irgendetwas 'Nein' zu sagen

Djokovic wurde gefragt, ob seine Kinder während seines Eröffnungsspiels in Roland Garros nicht in seiner Box anwesend seien.

by Faruk Imamovic
SHARE
Vater Novak Djokovic: Sehr schwer, zu Tara in irgendetwas 'Nein' zu sagen

Novak Djokovic enthüllte scherzhaft, dass er seinen Kindern kein "Nein" sagen konnte, da Stefan und Tara in ein paar Tagen zu ihm nach Paris kommen sollen. Am Montag startete Djokovic seine French Open-Kampagne mit einem 6:3 6:2 7:6 (1) Sieg über Aleksandar Kovacevic.

Während eines Interviews nach dem Spiel auf dem Tennis Channel wurde Djokovic gefragt, warum seine Kinder nicht bei ihm in der Box waren. "Sie sind nicht hier bei mir, aber sie könnten in ein paar Tagen kommen, wenn ich im Turnier weiterkomme.

Stefan ist 8 Jahre alt, Tara ist 5 Jahre alt. Stefan hat gerade seine Schulferien begonnen. Ich habe mit ihm gesprochen und er wusste, dass ich nach Roland Garros komme, und er sagte: 'Entschuldigung, Papa. Ich komme vielleicht später nach, aber das ist wichtiger.

Ich möchte in der Natur sein, mit meinen Freunden spielen und verschiedene Aktivitäten machen.' Ich sagte: 'Ich akzeptiere das voll und ganz und unterstütze es.' Tara interessiert sich für Reiten und Ballett.

Sie ist unglaublich, mein Liebling, und es fällt mir sehr schwer, ihr für irgendetwas ein 'Nein' zu sagen. Jeder Vater einer Tochter versteht das. Ich bin wirklich gesegnet und auch meiner Frau sehr dankbar, dass sie sich um sie kümmert und die beste Mutter ist, die sie haben könnten", sagte Djokovic auf dem Tennis Channel.

Djokovic spielt in diesem Jahr um viel bei den French Open

Zu Beginn dieses Jahres zog Djokovic mit Rafael Nadal in der ewigen Liste der Grand-Slam-Siege gleich, nachdem er seinen 22. Major-Titel bei den Australian Open gewonnen hatte.

In Australien war Djokovic mit seiner Familie, als er seinen rekordverdächtigen 10. Australian Open-Sieg errang. Nun strebt Djokovic den Gewinn seines 23. Grand-Slam-Titels bei den French Open an. Wenn Djokovic die French Open gewinnt, wird er auch Carlos Alcaraz an der Spitze ablösen. Djokovic hat bei den French Open viel zu spielen und er liefert normalerweise in solchen Situationen.

Novak Djokovic Roland Garros
SHARE