Novak Djokovic stellt erneut einen Rekord bei den Roland Garros auf

In Paris erreicht er das Grand-Slam-Finale Nummer 34: Jetzt steht er zusammen mit Chris Evert an der Spitze der Rangliste der Spielerinnen und Spieler, die die meisten Finalspiele eines Grand-Slam-Turniers gewonnen haben

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic stellt erneut einen Rekord bei den Roland Garros auf

Novak Djokovic setzt weiterhin Rekorde. Der Tennisspieler aus Belgrad klettert seit Jahren in verschiedenen Ranglisten nach oben. Ob es um Titel, Spitzenpositionen in der Rangliste oder Spiele, die gespielt und gewonnen wurden, geht.

Mit dem Sieg gegen Carlos Alcaraz im Halbfinale dieses Roland Garros erobert die aktuelle Nummer drei der Welt ein weiteres Finale eines Grand-Slam-Turniers. Genauer gesagt erreicht er das 34. Grand-Slam-Finale: Jetzt ist er mit Chris Evert gleichauf und steht an der Spitze der Rangliste sowohl der männlichen als auch der weiblichen Spieler mit den meisten gewonnenen Finalspielen eines Grand-Slam-Turniers.

Die Rangliste, die nur das Herrentennis betrifft, hatte er schon lange hinter sich gelassen: Roger Federer, jetzt ein ehemaliger Tennisspieler, blieb bei 31 Grand-Slam-Finals stehen; Rafael Nadal hingegen, der nach seinem Eingriff in diesem Jahr keine Turniere mehr spielen wird, hat 30 gewonnen.

Nun übertrifft der serbische Tennischampion jedoch auch seine Kollegen: Martina Navratilova hat er bereits hinter sich gelassen und jetzt hat er Serena Williams überholt, die bei 33 Finalteilnahmen stehen geblieben ist, und erreicht Chris Evert, mit der er den Rekord teilt.

Welche Rekorde für Novak Djokovic!

Djokovics Zahlen nach seinem Sieg gegen Alcaraz sind weiterhin beeindruckend. Er hat 20 von den letzten 21 Halbfinalspielen gewonnen. Die einzige Niederlage im vorletzten Akt der French Open gab es 2019 gegen Dominic Thiem, verloren im fünften Satz.

Gegen den spanischen Tennisspieler und aktuellen Weltranglistenersten macht er jedoch keinen Fehler. Das 34. Grand-Slam-Finale bedeutet auch das siebte Finale in Paris. Neben dem bisherigen Rekord erreicht Novak Djokovic ein weiteres großes Ziel.

Der serbische Tennisspieler übertrifft Bjorn Borg in der Anzahl der letzten Spiele, die er bei den French Open bestritten hat: Der ehemalige schwedische Tennisspieler blieb in seiner Karriere bei sechs stehen. Der Unterschied zwischen den beiden liegt jedoch in den Titeln.

Sechs von sechs für den ehemaligen Grand-Slam-Champion, zwei Titel für die aktuelle Nummer drei der Welt.

Novak Djokovic Roland Garros Chris Evert
SHARE