(VIDEO) Humorvolle Ankündigung: Gauff ruft Djokovic vor seinem Spiel auf

Gauff war in bester Stimmung, nachdem er Elise Mertens in ihrem Spiel in der dritten Runde der US Open besiegt hatte.

by Faruk Imamovic
SHARE
(VIDEO) Humorvolle Ankündigung: Gauff ruft Djokovic vor seinem Spiel auf
© Getty Images Sport - Sarah Stier

Cori Gauff sicherte sich einen beeindruckenden Comeback-Sieg im Arthur Ashe Stadium und kündigte dann auf humorvolle Weise Novak Djokovic an, bevor das Drittrundenmatch des Serben bei den US Open stattfand. Im Eröffnungsspiel der Freitagabend-Session auf dem Arthur Ashe kam die Favoritin des heimischen Publikums, Gauff, nach einem Satzrückstand zurück und besiegte Elise Mertens mit 3:6, 6:3, 6:0.

Nach ihrem Sieg über Mertens wurde Gauff auf dem Platz von Pam Shriver interviewt. Während Shriver sich darauf vorbereitete, anzukündigen, dass Djokovics Spiel als Nächstes auf dem Arthur Ashe stattfinden würde, unterbrach Gauff auf humorvolle Weise und rief Djokovics Namen.

Gauff und Djokovic feiern Comeback-Siege

Nachdem Gauff Mertens besiegt hatte, hatte auch Djokovic einen erfolgreichen Tag im Büro, nachdem er sich von zwei Satzrückständen erholt hatte, um Laslo Djere zu schlagen.

Unterdessen blieben Gauffs Hoffnungen, bei den US Open ihren ersten Grand Slam zu gewinnen, nachdem sie einer Überraschungsniederlage gegen Mertens entgangen war. Nachdem sie den ersten Satz verloren hatte, verspielte Gauff eine frühe Break-Führung im zweiten Satz, sodass sie und Mertens nach den ersten sechs Spielen des zweiten Satzes mit jeweils drei Spielen gleichauf waren.

Dann gewann Gauff die nächsten neun Spiele, um den zweiten Satz sowie den dritten Satz ohne Spielverlust zu gewinnen.

Cori Gauff© Getty Images Sport - Sarah Stier

"Sie ist die Art von Spielerin, die sich einschaltet, wenn du ihr etwas Kurzes gibst, besonders auf der Rückhandseite.

Sie war gut darin, auf dieser Seite anzugreifen. Sogar auf der Vorhand war sie aggressiv. Ich denke, im zweiten Satz habe ich versucht, sie dazu zu bringen, mehr zurückzuspielen und sie auf den Rückfuß zu bringen, auch ein bisschen mehr vorzurücken, damit sie wusste, dass ich nicht jedes Mal in der Defensive bleiben würde", sagte Gauff.

Nachdem sie Mertens besiegt hatte, gab die 19-jährige Gauff zu, dass dies eines der Spiele gewesen sei, die sie in der Vergangenheit hätte verlieren können. "Ich denke, das hätte vielleicht ein Spiel sein können, das ich in der Vergangenheit hätte verlieren können, besonders nachdem ich ihr das Break abgenommen hatte und dann sofort wieder gebrochen wurde.

Ich finde heraus, wie ich mit solchen Situationen umgehen kann, und mache es mit jedem Spiel einfacher", sagte Gauff.

Elise Mertens Us Open
SHARE