Patrick Mouratoglou enthüllt Novak Djokovics Erfolgsgeheimnisse im US Open-Finale

Mouratoglou beschreibt, wie Djokovic Daniil Medvedev im Finale der US Open routinemäßig schlagen konnte.

by Faruk Imamovic
SHARE
Patrick Mouratoglou enthüllt Novak Djokovics Erfolgsgeheimnisse im US Open-Finale
© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Trainer Patrick Mouratoglou sagt, dass Novak Djokovic mit der Einstellung und Haltung in das US Open-Finale gegangen ist, um an diesem Tag gegen Daniil Medvedev zu "erobern". Im diesjährigen US Open-Finale gewann Djokovic in drei Sätzen mit 6:3, 7:6 (5), 6:3 gegen Medvedev und holte seinen vierten Titel in Flushing Meadows und seinen 24.

Grand-Slam-Titel. Es war ein kompletter Gegensatz zum US Open-Finale 2021, als Djokovic eine Niederlage in drei Sätzen gegen Medvedev hinnehmen musste. Bei der Überlegung, was dieses Mal anders war, identifizierte Mouratoglou zwei Dinge - Djokovic kam, um zu erobern, und er leistete hervorragende Arbeit im taktischen Teil.

"In diesem US Open-Finale 2023 zwischen Novak Djokovic und Daniil Medvedev waren zwei Dinge entscheidend in diesem Finale. Das erste war seine Denkweise. In den Finals der Grand Slams gibt es zwei verschiedene Novaks. Es gibt den Novak, der kommt, um zu erobern, und wenn er so ist und sein bestes Tennis spielt, ist er der beste Spieler der Welt.

Und es gibt den Djokovic, der ins Finale kommt, um nicht zu verlieren, und dieser ist besiegbar. Er ist äußerst schwer zu besiegen, aber er ist besiegbar. In diesem Grand Slam-Finale kam er, um zu erobern, und das tat er.

Das zweite Element, das meiner Meinung nach entscheidend war, war das taktische Element", sagte Mouratoglou in einem auf seinem Instagram hochgeladenen Video. Mouratoglou glaubt, dass Djokovic großartige Taktiken für das Match gegen Medvedev vorbereitet hat.

Auch in seinem Video erklärte Coach Mouratoglou, wie Djokovics Taktiken das Verkürzen der Ballwechsel gegen Medvedev beinhalteten. Während des Spiels bemerkte Mouratoglou, dass Djokovic häufig den Aufschlag-Volley spielte und auch viel die Mitte des Platzes nutzte.

Am Ende kann man sagen, dass Djokovic großartige Taktiken vorbereitet und sie perfekt gegen Medvedev umgesetzt hat.

Daher schloss Djokovic seine Grand Slam-Saison 2023 mit drei Titeln in vier gespielten Slams ab.

Djokovic hat in diesem Jahr nur Wimbledon nicht gewonnen, wo er im Finale eine Fünf-Satz-Niederlage gegen Carlos Alcaraz hinnehmen musste.

Patrick Mouratoglou Novak Djokovic Daniil Medvedev
SHARE