Lorenzo Musetti imitiert Novak Djokovic-Ben Shelton 'Handy auflegen'-Feier

Nach Fabio Fognini nahm auch Musetti an der Telefonfeier zwischen Djokovic und Ben Shelton teil

by Faruk Imamovic
SHARE
Lorenzo Musetti imitiert Novak Djokovic-Ben Shelton 'Handy auflegen'-Feier
© The Tennis Letter - X

Italiens Lorenzo Musetti führte die "Handy auflegen"-Feier von Novak Djokovic und Ben Shelton nach einem Davis-Cup-Sieg auf. Nachdem er Shelton im Halbfinale der US Open besiegt hatte, imitierte Djokovic die Handy-Feier des 20-jährigen Amerikaners.

Seitdem wurde viel über diesen Moment gesprochen. Letzte Woche beim Genoa Challenger verwendete Fabio Fognini nach einem seiner Matches ebenfalls diese Feier. In dieser Woche setzte sich dieser Trend fort, als Musetti dasselbe während des Davis Cups tat.

Musetti macht die Djokovic-Shelton Handy-Feier

Einige waren nicht allzu glücklich darüber, dass Djokovic Musetti beim "Handy auflegen" imitierte.

Aber als Djokovic nach dem Match danach gefragt wurde, bestand er darauf, dass er Shelton nicht verspottete. "Ich liebe einfach Bens Feier. Ich fand sie sehr originell, und ich habe sie kopiert. Ich habe seine Feier gestohlen", sagte Djokovic über seine Nachahmung von Sheltons Feier.

Als Shelton gebeten wurde, auf Djokovics Handlung einzugehen, ließ er verlauten, dass es ihn nicht störte. "Ich mag es nicht, wenn ich in den sozialen Medien bin und Leute mir sagen, wie ich feiern kann oder nicht.

Ich denke, wenn du das Match gewinnst, hast du das Recht zu tun, was du willst. Als Kind habe ich immer gelernt, dass die Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, das ist alles, was ich dazu zu sagen habe", sagte Shelton nach dem Match, als er nach Djokovics Feier gefragt wurde.

Während Shelton von Djokovics Feier nicht zu stören schien, war sein Vater besorgt. In dieser Woche sagte Bryan Shelton, Djokovics Absicht sei es gewesen, seinen Sohn zu "verspotten". "Er will so sehr geliebt werden, Novak ...

Er wollte Ben am Ende verspotten. Es war nichts, was er nur gemacht hat, um Ben zu kopieren. Es war, um ihn zu verspotten. Und das ist schade, dass so etwas von einem so großartigen Champion kommt", sagte Bryan Shelton gegenüber GQ. Bei der Art und Weise, wie die Dinge laufen, wird es wahrscheinlich noch mehr Handy-Feiern im Tennis geben.

Lorenzo Musetti Novak Djokovic Fabio Fognini
SHARE