Tennys Sandgren kritisiert Fan über Novak Djokovics Davis Cup Absichten

Sandgren kommt zu Djokovics Verteidigung, nachdem der Serbe herausgefordert wurde.

by Faruk Imamovic
SHARE
Tennys Sandgren kritisiert Fan über Novak Djokovics Davis Cup Absichten
© Getty Images Sport - Matthew Stockman

Tennys Sandgren gab einem Fan eine sarkastische Antwort, der anscheinend angedeutet hatte, dass Novak Djokovic nur aus eigenem Interesse für Serbien während der Gruppenphase des Davis Cup Finals angetreten sei. Nur wenige Tage nach seinem Sieg bei den US Open stieg Djokovic in ein Flugzeug und reiste nach Valencia, um Serbien dabei zu helfen, einen Platz für das Davis Cup Finale 8 zu sichern.

Djokovics Bemühungen erhielten Lob, aber einige waren nicht allzu beeindruckt. "Er muss am Davis Cup teilnehmen, um bei den Olympischen Spielen 2024 spielen zu dürfen, aber er verhält sich, als wäre er Jesus Christus Jr., weil er etwas tut, das seinen eigenen Interessen dient.

Niemand kann dich aufhalten", lautete ein Beitrag von einem X-Konto. Sandgren antwortete: "'Er hat sein Land vertreten, nur um sein Land weiter zu vertreten!' Ja."

Sandgren verteidigt Djokovic

Als Djokovic in Valencia landete, sagte er serbischen Medien, dass seine "Priorität" für den Rest der Saison darin bestehe, Serbien zum Davis Cup Titel zu führen.

"Meine Priorität wird sein, den Davis Cup zu gewinnen. Ich hoffe, es wird schrittweise kommen. Der erste Schritt wurde ohne mich gemacht, indem wir vor zwei Tagen gegen Südkorea mit 3:0 gewonnen haben. Ich bin hierher gekommen, um zum Gesamtsieg von Serbien beizutragen.

Das Ziel ist es, sich für das Finalturnier in Malaga zu qualifizieren und dorthin zu gehen, wo wir im letzten Jahr nicht gespielt haben", sagte Djokovic dem Sport Klub. Am Freitag besiegte Djokovic Alejandro Davidovich Fokina, und Serbien führte 2:0 in ihrer Gruppe und sicherte sich auch einen Platz für das Davis Cup Finale 8 in Malaga, das Ende November stattfindet.

"Ich schwebe auf Wolke neun, wie man an allem sehen kann, was in letzter Zeit auf dem Tennisplatz passiert ist. Für Serbien, für mein Land zu spielen, ist etwas völlig anderes. Es ist eine riesige Verantwortung und Druck, aber auch ein unglaubliches Privileg und eine Ehre, daher bin ich wirklich froh, dass ich mit einem entscheidenden Punkt zur Qualifikation für Malaga beitragen konnte", sagte Djokovic.

Tennys Sandgren Novak Djokovic Davis Cup
SHARE