Andre Agassis Ex-Trainer erklärt, warum Djokovic zweifellos der GOAT ist

Djokovic gewann kürzlich seinen 24. Grand-Slam-Titel.

by Faruk Imamovic
SHARE
Andre Agassis Ex-Trainer erklärt, warum Djokovic zweifellos der GOAT ist
© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Coach Darren Cahill glaubt, dass Novak Djokovic zweifellos der größte Spieler aller Zeiten ist. Durch seinen Sieg bei den diesjährigen US Open wurde Djokovic der erste männliche Spieler mit 24 Grand-Slam-Titeln.

Früher in diesem Jahr wurde Djokovic zum Spieler mit den meisten Wochen an der Welt Nr. 1. Jetzt ist Djokovic auch mit Margaret Court auf dem ewigen Grand-Slam-Rekord von 24 Slams im Tennis gleichgezogen. Angesichts der Tatsache, dass Djokovic in diesem Jahr drei Grand Slams gewonnen hat, erwarten viele, dass der Serbe im nächsten Jahr mehr Slams gewinnen wird und der erste Tennisspieler mit 25+ Major-Titeln wird.

Cahill, der in der Vergangenheit mit Andre Agassi und Simona Halep zusammengearbeitet hat und jetzt mit Jannik Sinner arbeitet, glaubt, dass Djokovic die GOAT-Debatte beendet hat. "Um 24 Grand Slams zu gewinnen, meine ich, der Kerl ist der Größte, den ich je gesehen habe.

Ich denke nicht, dass es daran noch irgendwelche Zweifel gibt. Wir alle könnten unsere Favoriten haben, Roger, Rafa, Rod Laver für mich, der zwei Grand Slams (Kalender) gewonnen hat, den letzten 1969, das war eine bemerkenswerte Leistung.

Aber das zu tun, was Novak getan hat, und von weit hinten zu kommen, als Rafa und Roger eine große Anzahl von Grand Slam-Titeln hatten, und sie tatsächlich in der Grand Slam-Bilanz zu überholen, ist eine bemerkenswerte Leistung.

Und es wird noch mehr von ihm kommen", sagte Cahill im Advantage Connors Podcast.

Cahill freut sich auf den Kampf zwischen Djokovic und Carlos Alcaraz

Nach den US Open kehrte Djokovic auch auf die Nr. 1 der Welt zurück.

Djokovic hat jetzt 11.795 Weltranglistenpunkte, während Alcaraz mit 8.535 Punkten auf dem zweiten Platz liegt. Aber Djokovic hat noch eine beachtliche Anzahl von Punkten zu verteidigen, während Alcaraz nicht viele Punkte zu verteidigen hat.

In Bezug darauf sagt Cahill, dass er sich darauf freut, Djokovic und Alcaraz im Kampf um die Nr. 1-Position am Jahresende zu beobachten. "Carlos Alcaraz und Novak Djokovic höchstwahrscheinlich, ich bin mir nicht sicher, wie weit Medvedev auf Platz 3 liegt, aber es fühlt sich an, als würden er und Novak Djokovic im Moment um die Plätze 1 und 2 im Jahresendranking kämpfen.

Ich bin mir sicher, dass es eine Privileg sein wird, diese beiden Jungs um die Nr. 1-Position am Jahresende kämpfen zu sehen", sagte Cahill.

SHARE