Spannung steigt beim United Cup: Djokovic trifft auf aufstrebende Stars

Beim kommenden United Cup könnte es zu einem fesselnden Match zwischen Novak Djokovic, der Tennislegende mit 24 Grand Slam Titeln, und dem aufstrebenden Star Jiri Lehecka kommen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Spannung steigt beim United Cup: Djokovic trifft auf aufstrebende Stars
© Getty Images Sport/Matthew Stockman

Beim kommenden United Cup könnte es zu einem fesselnden Match zwischen Novak Djokovic, der Tennislegende mit 24 Grand Slam Titeln, und dem aufstrebenden Star Jiri Lehecka kommen. Ebenso könnte Djokovic auf Zhang Zhizhen treffen.

Das Turnier, mit einem Preisgeld von 10 Millionen Dollar, lockt einige der größten Namen im Tennissport an.

Gruppenauslosungen und Top-Spieler

Die Auslosung für das gemischte Team-Event fand am Montag statt.

Djokovic wird Serbiens Bemühungen um den Titel anführen, während die Weltranglistenerste Iga Swiatek Polens Team anführen wird. Jedoch werden diese beiden Hauptattraktionen nicht aufeinandertreffen, da Polen in Gruppe A gelandet ist, gemeinsam mit Spanien und einem noch zu bestimmenden Team.

Die Mannschaft von Tennisgigant Djokovic, Serbien, befindet sich in Gruppe E. Hier werden sie neben der Tschechischen Republik, die Lehecka in ihren Reihen hat, und China, die Zhang einsetzen können, antreten. Die Spiele der Gruppen A und E werden in Perth ausgetragen, ebenso wie die Spiele der Gruppe C.

Letztere kann als "Todesgruppe" betrachtet werden, da sie die verteidigenden Meister aus den USA, die gastgebenden Australier und Großbritannien beinhaltet.

Duell des Power-Paares

Für zusätzliche Spannung sorgt die Tatsache, dass das Power-Paar Alex de Minaur und Katie Boulter in gegnerischen Teams spielen wird.

De Minaur wird für Australien und Boulter für Großbritannien antreten. Die beiden könnten sich potenziell im gemischten Doppel gegenüberstehen. Nach der Auslosung kommentierte der Australier De Minaur humorvoll auf Instagram: "Offiziell jetzt Feinde".

Boulter erwiderte darauf: "Das wird sicher gut enden." Sogar der ehemalige australische Davis Cup-Kapitän Wally Masur mischte sich spaßhaft ein: "Es könnte das Ende einer wunderschönen Beziehung sein," scherzte er während der Auslosung in Sydney.

Masur fügte hinzu, dass die bevorstehenden Spiele besonders interessant würden, da sowohl Matty Ebden als auch Storm Hunter ebenfalls im gemischten Doppel antreten könnten. Abschließend bemerkte er, dass ein Match zwischen De Minaur und Boulter definitiv "eine besondere Würze" zum Turnier hinzufügen würde.

Novak Djokovic Jiri Lehecka
SHARE