Novak Djokovic: Rivalität und Respekt mit Rafael Nadal



by FARUK IMAMOVIC

Novak Djokovic: Rivalität und Respekt mit Rafael Nadal
© Getty Images Sport/Pascal Le Segratain

Während der Vorfreude auf das Paris Masters, wo Novak Djokovic nach seinem siebten Titel strebt, nahm der Serbe an einer Pressekonferenz teil und sprach über verschiedene Themen. Ein zentrales Thema war seine Rivalität und Beziehung zu Rafael Nadal.

Ein Rivale, aber nicht ein Feind

Es ist kein Geheimnis, dass Novak Djokovic und Rafael Nadal seit Jahren zu den prominentesten Rivalen im Tennis gehören. Aber trotz ihrer hitzigen Duelle auf dem Court betonte Djokovic, dass Nadal zwar "nicht mein Freund ist", jedoch drückte er tiefen Respekt für den Spanier aus.

"Ich würde in der Zukunft gerne ein Getränk mit ihm teilen", fügte er hinzu. Diese Worte kamen nach Nadals Kommentar über Djokovics Ambitionen, den Rekord für die meisten Major-Titel zu brechen. Nadal bezeichnete es als "nicht allzu gesunden" Wunsch.

Djokovic reagierte darauf, indem er Nadal nicht kritisierte, sondern ihn als eine Ikone des Sports lobte. Die beiden Giganten haben seit 2006 beeindruckende 59 Mal gegeneinander gespielt, wobei ihre direkten Duelle stets ein spannendes Spektakel bieten.

In den letzten drei Saisons trafen sie jedoch nur dreimal aufeinander. Ihr letztes Treffen bei Roland Garros 2022 war besonders bemerkenswert. Nadal siegte in einem intensiven Vier-Satz-Match, das über vier Stunden dauerte.

Die Dynamik auf dem Court

In Paris trafen sie zum zehnten Mal aufeinander. Die Bedingungen waren kalt und langsam, doch Nadal zeigte eine bemerkenswerte Leistung. Er nutzte seinen zweiten Aufschlag entscheidend und setzte Djokovic in entscheidenden Momenten unter Druck.

Der Spanier dominierte das Spiel mit 57 Gewinnschlägen gegenüber 43 nicht erzwungenen Fehlern. Nadal hatte insbesondere bei kürzeren Ballwechseln einen erheblichen Vorteil. Während Nadal seit seinem Sieg bei Roland Garros 2021 mit Verletzungen zu kämpfen hatte, sicherte sich Djokovic dieses Jahr drei Major-Titel.

Er stellte einen neuen Rekord auf und strebt nun nach seiner achten Jahresendnummer 1. Zum Abschluss seiner Gedanken über ihre Rivalität sagte Djokovic: "Rafael Nadal ist für mich ein ganz besonderer Spieler.

Er ist nicht mein Freund, aber wir haben Respekt voreinander. Ich hoffe, wenn unsere Karrieren vorbei sind, können wir am Strand ein Getränk genießen und über das Leben sprechen."

Novak Djokovic Rafael Nadal Paris Masters