Novak Djokovic bleibt an der Spitze: Mouratoglous Prognosen für 2024

Das Tennisjahr 2023 endete mit Novak Djokovic als unangefochtener Spitzenreiter, und laut Super-Coach Patrick Mouratoglou wird sich dieser Trend auch im neuen Jahr fortsetzen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic bleibt an der Spitze: Mouratoglous Prognosen für 2024
© Getty Images Sport/Al Bello

Das Tennisjahr 2023 endete mit Novak Djokovic als unangefochtener Spitzenreiter, und laut Super-Coach Patrick Mouratoglou wird sich dieser Trend auch im neuen Jahr fortsetzen.

Djokovics Unschlagbarkeit

Djokovics Sieg bei den ATP Finals untermauerte seine Position als bester Spieler der Welt.

Mit seinen Siegen bei den Australian Open, den French Open und den US Open erhöhte er seinen Grand-Slam-Titelrekord auf beeindruckende 24. Mouratoglou, der sich im Vorfeld des Ultimate Tennis Showdown (UTS) Grand Finals in London äußerte, betonte jedoch, dass junge Talente wie Jannik Sinner, Carlos Alcaraz und Holger Rune Djokovic noch viel entgegenzusetzen hätten.

"Jeder dachte, Holger Rune könnte derjenige sein, der Djokovic stoppt, und jetzt sagen sie dasselbe über Sinner, aber es ist noch nicht passiert", so Mouratoglou gegenüber Tennis365. "Die Rekorde sprechen für sich.

Djokovic hat jeden Rekord gebrochen und ist jetzt bei weitem der größte Tennisspieler aller Zeiten."

Die Herausforderung für die junge Generation

Mouratoglou unterstrich die Schwierigkeit, Grand-Slam-Titel zu gewinnen, wenn Djokovic im Spiel ist.

Während Sinner und Rune bereits Masters-1000-Titel gewonnen haben, ist der Sieg über Djokovic in einem Fünf-Satz-Match eine ganz andere Herausforderung. "Ein Grand Slam ist ein Marathon, und über zwei Wochen kann viel passieren", sagte er.

Zudem ging Mouratoglou auf Djokovics Bedürfnis nach Anerkennung und Respekt ein, trotz seines unglaublichen Erfolgs an der Spitze des Sports. Djokovic hat in den letzten Monaten in Paris, Wimbledon und Turin Buhrufe und Pfiffe von den Zuschauern erhalten, was Mouratoglou auf die anhaltende Zuneigung vieler Fans für Roger Federer und Rafael Nadal zurückführt.

UTS Grand Final in London

Mouratoglou freut sich darauf, den von ihm kreierten UTS-Wettbewerb für das Grand Final 2024 nach London zu bringen. In der London ExCel Arena werden große Menschenmengen erwartet, um Stars wie Holger Rune, Andrey Rublev, Gael Monfils und Jack Draper zu sehen.

"Ich freue mich sehr, in London für das UTS-Finale zu sein", fügte er hinzu. "Wir versuchen, mit UTS etwas anderes zu machen. Tradition ist im Tennis wichtig und wir alle lieben das, aber wir zielen darauf ab, ein neues und jüngeres Publikum anzuziehen."
Mouratoglous Vision für UTS ist es, eine Liga mit mehreren Turnieren im Laufe des Jahres zu etablieren, wobei die Herausforderung darin besteht, Platz im Kalender dafür zu finden.

Novak Djokovic Patrick Mouratoglou
SHARE