Novak Djokovic tritt bei den Olympischen Spielen 2024 an

Auf dem Weg zur olympischen Goldmedaille

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic tritt bei den Olympischen Spielen 2024 an
© Getty Images/Mark Kolbe

Novak Djokovic, der 24-fache Grand Slam-Sieger, wird dieses Jahr an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen, wie das Olympische Komitee Serbiens kürzlich bestätigte. Dies wird seine fünfte Teilnahme an den Olympischen Spielen sein, seit er 2008 seine erste Bronzemedaille gewann. Djokovic, mittlerweile 37 Jahre alt, hatte sich letzten Monat einer Knieoperation unterzogen, nachdem er sich während eines Matches in der vierten Runde der French Open verletzt hatte. Diese Verletzung hatte Zweifel an seiner Teilnahme in Wimbledon und den Pariser Spielen geweckt.

Trotz der Herausforderungen der letzten Monate blickt Djokovic optimistisch in die Zukunft. Nachdem er im vergangenen Jahr drei der vier Grand Slams gewann, strebt er nun nach der einzigen Trophäe, die ihm in seiner glänzenden Karriere noch fehlt: der olympischen Goldmedaille. In Paris wird er auf harte Konkurrenz stoßen, nicht zuletzt auf den spanischen Rivalen Rafael Nadal.

Serbiens Hoffnungen in Paris

Nicht nur Djokovic, sondern auch Dusan Lajovic wird für Serbien antreten. Lajovic, der aktuell auf Platz 56 der Weltrangliste steht, ist für das olympische Turnier vom 27. Juli bis zum 4. August am Roland Garros eingetragen. Die Teilnahme dieser Spieler unterstreicht die starken Ambitionen Serbiens bei den diesjährigen Spielen.

Während Djokovic sich auf sein Comeback und die Jagd nach Gold konzentriert, hofft das serbische Team insgesamt, eine prägende Rolle in den Wettbewerben zu spielen. Mit erfahrenen Spielern wie Djokovic an der Spitze hat das Team das Potenzial, in Paris herausragende Ergebnisse zu erzielen.

Novak Djokovic Olympischen Spielen
SHARE