Novak Djokovic übt wieder – Hoffnung auf Teilnahme in Wimbledon

Djokovic auf dem Weg zur Genesung nach Knieoperation

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic übt wieder – Hoffnung auf Teilnahme in Wimbledon
© Getty Images/Clive Brunskill

Novak Djokovic, einer der größten Namen im Tennissport, überrascht die Tenniswelt mit seiner raschen Genesung. Nur wenige Wochen nach einer Knieoperation ist Djokovic bereits dabei, auf die Tennisplätze zurückzukehren.

Nachdem er sich während der vierten Runde der French Open das mediale Meniskus seines rechten Knies riss, gingen viele davon aus, dass er Wimbledon 2024 verpassen würde. Doch Djokovic selbst hat seine Teilnahme am prestigeträchtigen Turnier, das am 1.

Juli beginnt, nicht ausgeschlossen. „Ich werde mein Bestes tun, um so schnell wie möglich gesund und fit zurückzukehren. Meine Liebe zu diesem Sport ist stark und der Wunsch, auf höchstem Niveau zu konkurrieren, treibt mich an“, erklärte er nach der Operation.

Auf dem Weg zur vollständigen Erholung

Ein bedeutender Schritt in seinem Genesungsprozess ist nun getan, denn laut dem renommierten Journalisten Craig Shapiro hat Djokovic bereits wieder auf dem Platz trainiert. „Zuverlässige Quellen berichten mir, dass Novak heute zum ersten Mal seit dem Eingriff gespielt hat und hart daran arbeitet, Wimbledon zu erreichen.

Wir werden sehen“, schrieb Shapiro auf X. Obwohl Djokovic nur wenig Zeit bleibt, um sich vollständig auf Wimbledon vorzubereiten, zeigt sich der amerikanische Tennisprofi Taylor Fritz optimistisch. Fritz, der eine ähnliche Verletzung bei den French Open 2021 erlitt, kehrte nach 20 Tagen zurück und meinte: „Es kommt viel auf die Entzündung an und wie man darauf reagiert.

Für Novak ist es möglich zu spielen. Es ist genau die gleiche Verletzung, die ich hatte, und ich habe gespielt.“ Marion Bartoli, ehemalige Wimbledon-Siegerin, deutete ebenfalls an, dass die Chancen gut stehen, dass Djokovic in Wimbledon antreten wird.

„Intern wird gesagt, dass es wahrscheinlicher ist, dass Djokovic Wimbledon spielt als nicht“, erklärte Bartoli. „Wir müssen aufhören zu denken, dass er nicht in Wimbledon spielen wird. Und wenn er spielt, wird er natürlich einer der beiden Favoriten sein.“

Novak Djokovic Wimbledon
SHARE