Greg Rusedski lobt Novak Djokovic als außergewöhnlichen Athleten

Greg Rusedski, der ehemalige Nummer 4 der Welt, hat Novak Djokovic als den größten Athleten beschrieben, den er jemals gesehen hat.

by Faruk Imamovic
SHARE
Greg Rusedski lobt Novak Djokovic als außergewöhnlichen Athleten
© Getty Images/Clive Brunskill

Greg Rusedski, der ehemalige Nummer 4 der Welt, hat Novak Djokovic als den größten Athleten beschrieben, den er jemals gesehen hat. Er betont, dass es ein Fehler wäre, den serbischen Tennisstar abzuschreiben.

Djokovic - Ungebrochener Kampfgeist trotz Verletzung

In einem jüngsten Podcast des Tennis Channel Inside-In äußerte sich Rusedski zu Djokovics aktuellen Herausforderungen und seiner Zukunft im Tennis. „Ich habe einige Gespräche mit seinem Agenten geführt und er will noch lange spielen, er will der Tom Brady des Tennis sein“, erklärte Rusedski.

Trotz einer Meniskusverletzung, die Rusedski als Pech, aber nicht als schwerwiegend beschreibt, sieht er Djokovic gut gerüstet für eine starke Rückkehr. „Das ist keine ernste Verletzung und er ist der disziplinierteste Athlet, den ich je gesehen habe“, fügte er hinzu.

Rusedski erinnerte auch daran, dass Djokovic im vergangenen Jahr drei der vier Grand-Slam-Turniere gewonnen und im Wimbledon-Finale gestanden hatte. Er betonte, dass trotz der aktuellen Pechsträhne und einer fünfmonatigen Durststrecke ohne große Siege, Djokovic bereit sei, mit Entschlossenheit zurückzukommen.

Zukunftsaussichten für Djokovic

„Und alle schreiben ihn ab, weil er fünf Monate lang nicht großartig gespielt hat und jetzt verletzt ist. Ich schreibe ihn überhaupt nicht ab, ich denke, er wird mit einer Rache zurückkommen“, sagte Rusedski.

Er glaubt, dass Djokovic, wenn er weiterhin die Motivation und Freude am Reisen behält und mehr Zeit mit seiner Familie auf der Tour verbringen kann, weiterhin ein ernstzunehmender Konkurrent im Welttennis sein wird.

Djokovic, bekannt für seine außerordentliche Fähigkeit, sich schnell von Rückschlägen zu erholen und seine Form zu behalten, könnte nach Meinung von Experten wie Rusedski bald wieder an der Spitze stehen.

„Wenn der Hunger da ist und er das Reisen noch genießt und er die Familie ein bisschen mehr mit auf die Straße nehmen kann, dann passt auf“, warnt Rusedski die Konkurrenz.

Greg Rusedski Novak Djokovic
SHARE