Greg Rusedski skeptisch bezüglich Novak Djokovics Wimbledon-Teilnahme

Djokovic macht Fortschritte, aber Unsicherheit bleibt

by Faruk Imamovic
SHARE
Greg Rusedski skeptisch bezüglich Novak Djokovics Wimbledon-Teilnahme
© Getty Images/Clive Mason

Novak Djokovic, der siebenmalige Wimbledon-Sieger, hat angedeutet, dass seine Rehabilitation „in die richtige Richtung“ gehe, doch ein ehemaliger britischer Spitzenspieler zweifelt daran, dass Djokovic dieses Jahr im All England Club antreten wird.

Nach anfänglichen düsteren Prognosen, die voraussagten, Djokovic würde Wimbledon verpassen und sei auch für die Olympischen Spiele 2024 in Paris fraglich, nachdem er eine schwere Knieverletzung erlitten hatte, hat der 24-fache Grand-Slam-Sieger eine bemerkenswerte Erholung hingelegt.

Zweifel trotz positiver Updates

Djokovic hat seit seiner Operation, bei der ein gerissener Meniskus im rechten Knie repariert wurde, mehrere positive Updates gegeben. Er reiste sogar nach Wimbledon, um sein Knie vor dem Turnier zu testen, das am 1.

Juli beginnt. Trotz dieser ermutigenden Zeichen bleibt der ehemalige Welt-Vierte Greg Rusedski skeptisch, ob Djokovic tatsächlich im Hauptfeld des Rasenplatz-Majors erscheinen wird. „Ich wäre sehr überrascht, wenn Novak in Wimbledon spielt.

Es ist toll, ihn auf dem Platz trainieren zu sehen, aber ich denke, das dient eher dazu, zu sehen, wo er steht und eine gute Vorbereitung zu bekommen, bis er 100% fit ist“, schrieb er auf der Plattform X. Rusedski deutet damit an, dass Djokovics Anwesenheit in Wimbledon mehr eine Sondierung seiner aktuellen Form als eine Bestätigung seiner Teilnahme ist.

Trotz der Skepsis einiger Experten und der eigenen vorsichtigen Herangehensweise bleibt Djokovics Ziel, bei dem prestigeträchtigen Turnier anzutreten, klar. „Die Rehab läuft jeden Tag in die richtige Richtung“, wiederholte Djokovic.

Seine Bemühungen und das behutsame Vorgehen zeigen, wie ernst es ihm ist, wieder auf höchstem Niveau zu konkurrieren, auch wenn er noch nicht vollständig genesen ist. Während Djokovic und seine Fans hoffen, dass er rechtzeitig für Wimbledon wieder in Form kommt, beobachten Tennisliebhaber weltweit gespannt die Entwicklungen.

Ob Djokovic letztendlich auf dem heiligen Rasen von Wimbledon auftritt, bleibt abzuwarten, aber seine Entschlossenheit und die Fortschritte in seiner Genesung sind ein hoffnungsvolles Zeichen.

Greg Rusedski Novak Djokovic Wimbledon
SHARE