Novak Djokovic zögert mit Entscheidung über Wimbledon

Djokovic trainiert in Wimbledon trotz ungewisser Teilnahme

by Faruk Imamovic
SHARE
Novak Djokovic zögert mit Entscheidung über Wimbledon
© Getty Images/Clive Brunskill

Novak Djokovic, der siebenfache Wimbledon-Champion, steht dieses Jahr möglicherweise vor einer schwierigen Entscheidung. Obwohl seine Genesung nach einer Meniskusoperation besser verläuft als erwartet, hat der serbische Tennisstar noch keine definitive Entscheidung darüber getroffen, ob er am prestigeträchtigen Turnier teilnehmen wird.

„Ich habe noch nicht entschieden, ob ich Wimbledon spiele; ich werde das in den nächsten Tagen entscheiden“, äußerte Djokovic im Gespräch mit RTS in München. Diese Unsicherheit hält Tennisfans weltweit in Atem, da Djokovic einer der führenden Spieler im Tenniszirkus ist.

Die Operation, die wegen eines Risses im Meniskus notwendig war, folgte unmittelbar nach einer Verletzung, die Djokovic während seines Matches gegen Francisco Cerundolo bei den French Open am 3. Juni erlitten hatte. Nur zwei Tage nach der Verletzung wurde der Eingriff durchgeführt, und seitdem liegt der Fokus auf einer schnellen Rückkehr auf den Platz.

„Gott sei Dank, die Erholung verläuft überraschend gut“, fügte er hinzu. Die Sportwelt blickt gespannt auf seine nächsten Schritte, da der Zeitpunkt seiner Rückkehr noch ungewiss ist.

Olympische Spiele im Blick

Neben Wimbledon rücken auch die Olympischen Spiele in Paris ins Blickfeld Djokovics.

Die Spiele, die nächstes Jahr stattfinden, sind besonders reizvoll für ihn, da ihm in seiner beeindruckenden Karriere noch die Goldmedaille im Einzel fehlt. Djokovic betonte, wie sehr er sich darauf freue, in Paris anzutreten, was vermuten lässt, dass seine langfristigen Ambitionen möglicherweise seinen Zeitplan um Wimbledon beeinflussen könnten.

Während seiner Genesungszeit wurde Djokovic gesehen, wie er auf den Übungsplätzen in Wimbledon trainiert, ein Zeichen dafür, dass er ernsthaft in Erwägung zieht, am Turnier teilzunehmen. Auch die Reise von London nach München, um das Spiel Serbiens gegen Dänemark zu sehen, zeigt, dass er aktiv bleibt und sich bemüht, in Form zu kommen.

Obwohl die Operation gut verlief, ist Djokovic vorsichtig mit Prognosen bezüglich seiner Erholung. Ursprünglich wurde erwartet, dass er Wimbledon auslassen könnte, um sich vollständig für die Olympischen Spiele zu erholen.

In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob Djokovic seine beeindruckende Bilanz in Wimbledon weiter ausbauen wird.

Novak Djokovic Wimbledon
SHARE