Stefanos Tsitsipas reagiert auf den Sieg gegen Novak Djokovic



by   |  LESUNGEN 692

Stefanos Tsitsipas reagiert auf den Sieg gegen Novak Djokovic

Der Grieche Stefanos Tsitsipas war wütend auf sich selbst, nachdem er in der Mubadala-Tennis-Weltmeisterschaft gegen Novak Djokovic einen schlechten Start hingelegt hatte. Djokovic, der auf Platz 2 der Welt rangiert, dominierte den ersten Satz, gewann aber am Ende das Match nicht.

Weltnummer 6 Tsitsipas feierte ein großes Comeback, als er den Titelverteidiger mit 3: 6, 7: 6 (4: 6: 4) bezwang, um das Finale in Abu Dhabi zu erreichen. "Der Anfang des Spiels war nicht der beste, ich verlor 5: 1.

Ich wurde ein wenig sauer auf mich. Ich habe es nicht gezeigt, ich habe mir nur gesagt, dass es mir besser geht und ich habe mich entspannt “, sagte Tsitsipas nach dem Spiel auf der Website des Turniers. "Es war gut, einen solchen Kampf zu führen.

Wir haben beide hochwertiges Tennis gespielt. Ich bin froh, dass ich heute viel mit meinem Gehirn gespielt habe. “Die Menge war sehr lustig. Irgendwann dachte ich darüber nach, wie viel Energie sie dem Platz hinzufügen würden.

Sie machen einen großen Unterschied und es macht es spannender zu spielen. " Tsitsipas verdarb im zweiten Satz einen 5: 1-Vorsprung, konzentrierte sich jedoch weiterhin darauf, indem er seinen zweiten Satzpunkt im Tie Break umwandelte, um einen dritten Satz zu erzwingen.

Der Grieche brach den Serben im Eröffnungsspiel des dritten Satzes und musste ein letztes Duell gegen den Weltnummer 1 Rafael Nadal austragen.