Novak Djokovic: "Ich habe großen Respekt vor Roger Federer, er ist .."



by   |  LESUNGEN 1004

Novak Djokovic: "Ich habe großen Respekt vor Roger Federer, er ist .."

Wie erwartet kämpfen die dreizehn Australian Open-Meister Roger Federer und Novak Djokovic um das Finale in Melbourne. Beide Teams haben am Dienstag das Viertelfinale gewonnen. Zwei großartige Lehrer gingen unterschiedliche Wege zum 50.

Showdown der Tour. Djokovic besiegte Milos Raonic in zwei Sätzen, während Federer in fünf Sätzen gegen Tennys Sandgren kämpfen musste. Nach diesem Sieg über John Millman musste Federer im vierten Satz gegen den Amerikaner sieben Punkte für ein Spiel verbuchen.

Auf wundersame Weise gelang es ihm, sich in fünf Sätzen durchzusetzen, den Titel zu sichern und mit seiner perfekten Bilanz in am Leben zu bleiben das Viertelfinale der Australian Open. Im Gegensatz zu Federer hatte Djokovic gegen Milos Raonic alles unter Kontrolle, schaffte 16 Breaks und verwandelte zwei, um die ersten beiden Sätze zu gewinnen.

Im dritten Satz setzte er sich gegen die letzten vier durch. Novak sprach über die nächste Herausforderung und lobte Roger mit großem Respekt für alles, was er in den letzten zwei Jahrzehnten erreicht hatte.

Djokovic betonte erneut die Tatsache, dass die Spiele gegen Federer und Rafael Nadal ihn zu einem besseren Spieler gemacht haben. Er erwähnte die außergewöhnliche Leistung, die Roger gegen Sandgren vollbracht hatte, und hoffte, in ein paar Tagen mindestens eine Chance gegen die Schweizer zu haben.

Novak sparte zwei Matchbälle, um Roger im letztjährigen Wimbledon-Finale zu stürzen, während Federer bei den ATP-Finals das Duell gewann, das den Serben zum Jahresende den ersten Platz kostete. "Natürlich habe ich nach allem, was er erreicht hat, großen Respekt vor Roger.

Er war einer der ganz Großen und einer meiner beiden Hauptkonkurrenten. Spiele gegen Roger und Rafa haben mich zu einem Spieler gemacht, der ich heute bin. Ich bin dankbar, dass ich so viele großartige Zusammenstöße mit ihnen erlebe und hoffe, in ein paar Tagen mindestens einen Matchball gegen Roger zu haben.

Es war ziemlich erstaunlich, was Roger heute auf dem Platz tat, und es ist nicht das erste Mal, dass er das vorführte. deshalb ist er, wer er ist. Lass den besseren Spieler zwischen ihm und mir gewinnen! "