Jelena Djokovic behauptet,Probleme von Privatsphäre zu haben,wegen...


by   |  LESUNGEN 710
Jelena Djokovic behauptet,Probleme von Privatsphäre zu haben,wegen...

In einem Interview mit Vesti äußerte sich Jelena Djokovic, die Frau von Novak Djokovic, zutiefst unzufrieden mit übermäßiger öffentlicher Aufmerksamkeit und mangelnder Privatsphäre. Er gab auch zu, dass es keine leichte Aufgabe war, die Frau des besten serbischen Athleten aller Zeiten zu sein.

"Ich bin mir bewusst, dass ich als Frau eines bekannten Athleten möglicherweise für die Boulevardzeitungen faszinierend bin. Deshalb versuche ich, ihnen keine nennenswerten Materialien zu geben, um über mich zu komponieren", sagte Jelena.

"Die Entwicklung von Know-how und sozialen Netzwerken hat dazu beigetragen, das Leben von Community-Persönlichkeiten zu schaffen, die bei allen Gelegenheiten erhältlich sind. Zunächst einmal alarmiert Sie die Begegnung nicht, vor allem, weil sie Ihnen einige Probleme bereiten kann.

Wir werfen einen Blick auf Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und sind der Meinung, dass diese Art von Werbung in Ordnung ist. Aber im Laufe der Zeit fehlt Ihnen… die Anonymität, und Sie haben nicht die Privatsphäre, um jederzeit und in jeder Situation das zu tun, was Sie wollen.

Ich habe beschlossen, dass ich mich in Bezug auf die Art und Weise, wie ich mich selbst sehe und genieße und was die Öffentlichkeit erwartet, dafür entscheide, mich nicht zu enttäuschen. " Jelena und Novak heirateten 2014.

Sie sind Eltern von zwei Kindern, einem Sohn, Stefan, geboren 2014, und Tochter Tara, geboren 2017. Jelena ist Mitbegründerin und Chief Executive Officer (CEO) der gleichnamigen Novak Djokovic Foundation von Djokovic. Die Stiftung konzentriert sich auf die Bereitstellung von Vorschulerziehung durch die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen in ihrem Heimatland Serbien.