Djokovic:"Menge unterstützt Roger Federer,Rafael Nadal,aber ich werde nicht gehasst"


by   |  LESUNGEN 852
Djokovic:"Menge unterstützt Roger Federer,Rafael Nadal,aber ich werde nicht gehasst"

Novak Djokovic hat 17 Grand-Slam-Titel gewonnen (dritter aller Zeiten hinter Roger Federers 20 und Rafael Nadals 19) und acht Australian Open (absoluter Rekord), fünf Wimbledon, drei US Open und einen Roland Garros gewonnen.

Er triumphierte fünf Mal (davon vier in Folge, absoluter Rekord) beim ATP-Finals Ende des Jahres. Beim ATP Cup 2020 verhalf Djokovic Serbien zum ersten Titelgewinn, indem er sechs Siege erzielte, darunter Siege gegen Medwedew im Halbfinale und Nadal im Finale.

Bei den Australian Open 2020 besiegte er den langjährigen Rivalen Roger Federer in geraden Sätzen auf dem Weg zum Finale, wo er den dreimaligen Grand-Slam-Zweitplatzierten Dominic Thiem in fünf Sätzen besiegte.

Dies ist Djokovics 8. Sieg bei den Australian Open. Damit ist er der erste männliche Spieler der Open Era, der seit drei Jahrzehnten Grand Slam-Titel gewonnen hat. Für seinen 17. Grand Slam-Sieg erhielt er 2,5 Millionen Euro als Preisgeld.

In einer ausgedehnten Pressekonferenz sprach der Serbe darüber, dass die Mehrheit der Zuschauer seinen Gegner unterstützt, wenn er Roger Federer oder Rafael Nadal spielt: „Es wurde viel darüber geschrieben, wie ich nicht geliebt werde.

Mein persönlicher Eindruck ist, dass ich viel Unterstützung und Sympathie für mich habe. Wenn ich gegen Federer oder Nadal spiele, werden sie von der Menge unterstützt, aber das bedeutet nicht, dass ich gehasst werde und dass ich die gesamte serbische Öffentlichkeit gegen die Welt wenden sollte.

Ich mag diese Geschichten "Serbien gegen die Welt" nicht. Manchmal werde ich abgelenkt, ich habe Ausbrüche, ist es die Menge, Schiedsrichter, Wind usw. Ich gebe das zu und bin nicht stolz darauf, aber ich bin ein Mensch, der Fehler macht, und ich versuche jeden Tag besser zu werden. “