Novak Djokovic hat möglicherweise tiefere Probleme als die meisten anderen während...


by   |  LESUNGEN 1737
Novak Djokovic hat möglicherweise tiefere Probleme als die meisten anderen während...

"Ich liebe es, auf Hartplätzen zu spielen. Hartplätze waren historisch gesehen die erfolgreichsten in meinem Leben." Novak Djokovic hatte nach dem Gewinn der Dubai Duty Free Tennis Championship gegen Stefanos Tsitsipas in geraden Sätzen gesagt.

Dies war vor der Coronavirus-Pandemie, als die Saison begann und jeder Spieler war sehr zuversichtlich und freute sich auf gute Dinge. Djokovic hatte den ATP Cup gegen Rafael Nadal in geraden Sätzen gewonnen und war auch der Doppeltitel, als er sich mit Viktor Troicki zusammengetan hatte.

Als die serbische Ikone die Australian Open von Dominic Thiem in einem 5-Satz-Kampf gewann, war er froh, durchgekommen zu sein. "Ich habe den ersten Satz gewonnen, dann ... nachdem ich den zweiten Satz verloren hatte, fühlte ich mich auf dem Platz wirklich schlecht.

Meine Energie ging ehrlich gesagt deutlich zurück. Ich verstehe immer noch nicht, warum das passiert ist ... ich war am Rande das Match zu verlieren ... "Er schüttelte den Kopf und glaubte nicht an die Aufführung.

Aber bald gab ich zu, dass "ich mit dem Start in die Saison super zufrieden bin. Es gibt den Ton für den Rest des Jahres an ... "würde er sagen. Er hat 8 Mal den Titel in Melbourne gewonnen und fühlte sich ziemlich gut.

Djokovic gab zu, dass beim Gewinnen ".Ihre Erwartungen für den Rest der Saison ziemlich hoch sind ... Es gibt immer etwas zu arbeiten und es gibt immer mehr Trophäen zu gewinnen ... "Aber jetzt, in der großen Pause, die sechs Wochen ohne Konkurrenz sein wird, wird es eine große kompromittierte Situation geben, die den gemeinsamen Spieler nicht unter den Top 5 der Welt, sondern auch den Serben betreffen kann.

Das Arbeiten an Schlägen, das Üben und das Entspannen sind alles positive Dinge, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wann genau das Ereignis stattfinden wird, kann es bei jedem Spieler an Stimulation mangeln.

Die Rangliste Nr. 1 kann etwas mit der Übungszeit zu tun haben oder auch nicht. Ein Großteil des Ergebnisses ist mental und die Spieler befinden sich nicht mehr im Hyper-Modus, den sie früher vor Viren hatten.

Wann ist unser nächstes Turnier? Wird es Hartplatz oder Gras sein? Gegen wen werde ich spielen? 'Dies sind einige der überwältigenden Fragen, die Spieler möglicherweise im Kopf haben. Novak Djokovic gewann auch seinen 5.

Dubai Duty Free-Titel und hatte es mit dem Griechen Stefanos Tsitsipas schwer. "Heute gegen Stef ist er einer der besten Spieler der Welt ... Ich hatte das Glück, meinen Aufschlag zu halten. Ich denke, zu Beginn des Spiels war es wirklich eng.

Eine Aufschlagbreak entschied, dass der erste Satz ... Der Serbe hat das Gefühl, dass er diesen Test bestanden und bestanden hat, aber wird es genauso einfach sein, sechs Wochen Wettbewerb zu verpassen? Trotz des Leistungsniveaus wird es eine Aufgabe sein, wieder in den Mainstream zurückzukehren.

Trotz der 21 Siege in Folge hat Djokovic noch einige Gedanken, um zu sehen, was passieren wird und kann. Er weiß, dass "Nur die Konsistenz der Schüsse von der Grundlinie gestern, ich war einen Schuss davon entfernt, das Match zu verlieren.

Ich hatte 3 Matchpunkte weniger ... "Diese Gedanken sind beängstigend für den Serben, der einen sehr erfolgreichen Tennis-Lebenslauf hat.Aber wird er in der Lage sein, zu dieser Erfolgsformel zurückzukehren und alle Strategien herauszuholen, um Titel zu gewinnen, wie er es zuvor getan hat? Die Zeit wird es zeigen, aber für die Top-Spieler haben sie möglicherweise psychologisch mehr zu verlieren als ihre kämpfenden Kollegen, die in den Top 30, 50 oder sogar 100 eingestuft sind.

Die Position für die Dominanz kann in jedermanns Händen liegen, wenn die Saison wieder beginnt. Jeder kommt zur gleichen Zeit ins Mantra, um das Beste zu geben, was er kann - wenn er kann.