Novak Djokovic spricht über das Wimbledon-Finale 2019 gegen Roger Federer



by   |  LESUNGEN 2059

Novak Djokovic spricht über das Wimbledon-Finale 2019 gegen Roger Federer

Novak Djokovic nutzte die Zeit der Inaktivität und führte eine Reihe von Video-Chats durch, um Fragen zu seiner Karriere und Geschichte zu beantworten. Einer von ihnen, vielleicht einer der bemerkenswertesten, wurde auf Instagram Live mit Andy Murray abgehalten.

Kürzlich hatte Djokovic ein Interview mit Sky Sport Italia und sprach über die beiden anderen Mitglieder die großen vier: Roger Federer und Rafael Nadal. Das Thema? Die besten Tennisspiele, die er je gespielt hat.

Auf die Frage, was er vom Wimbledon-Finale 2019 halte, das er gegen Federer spielte, sagte der Serbe: "Es war eines der beiden schönsten Spiele, die ich gespielt habe, zusammen mit dem Finale mit Rafa in Australien im Jahr 2012.

Es sind einzigartige Übereinstimmungen, alles ist passiert. Aus technischer Sicht war die Qualität von Rogers Spiel vom ersten bis zum letzten Punkt ausgezeichnet, die Zahlen sagen es auch. Ich habe die entscheidenden Punkte gut gespielt, ich habe in den drei Tie-Breaks keinen Ball verpasst und vielleicht war es das erste Mal in meiner Karriere.

Diese Spiele finden ein- oder zweimal in einer Karriere statt und ich bin dankbar, dass ich auf einer prestigeträchtigen Bühne wie dem Central Court of Wimbledon gegen einen großartigen Spieler wie Roger kämpfen konnte.

“Djokovic gewann den Wimbledon-Titel 2019, indem er zwei Matchbälle gegen den Schweizer Maestro in einem Finale rettete, das die Tennisgemeinschaft in Raserei versetzte. Die Begegnung dauerte fast fünf Stunden und endete mit 7-6, 1-6, 7-6, 4-6, 13-12.

Im selben Interview enthüllte Djokovic, dass Roger Federer und Rafael Nadal auch Teil des Grundes waren, warum er 2010 beinahe das professionelle Tennis aufgegeben hätte.