Novak Djokovic: "Ich habe jeden Tag während des Lockdowns geübt, aber..."



by   |  LESUNGEN 4343

Novak Djokovic: "Ich habe jeden Tag während des Lockdowns geübt, aber..."

Der 17-fache Grand-Slam-Champion Novak Djokovic gibt bekannt, dass er jeden Tag während der Sperrung der Coronavirus-Pandemie trainiert hat, aber er wollte es nicht in den sozialen Medien veröffentlichen und möglicherweise die Wut der anderen Spieler erregen.

Nach der Absage der Masters-Veranstaltungen in Indian Wells und Miami flog Djokovic nach Marbella, wo er zwei Monate lang mit seiner Familie unter Quarantäne gestellt wurde, bevor er letzte Woche nach Serbien zurückkehrte.

Nach seiner Rückkehr nach Serbien kündigte Djokovic seinen Plan an, die Adria Tour vom 13. Juni bis 5. Juli in vier Balkanländern auszurichten. Die Tour wurde seit dem 12. März wegen des Ausbruchs des Coronavirus ausgesetzt und es werden erst Anfang August ATP-Ereignisse stattfinden.

Novak Djokovic gibt zu, während der Quarantäne nicht mit dem Training aufgehört zu haben

Dank Novak Djokovic können Tennisfans nächsten Monat die größten Stars des Spiels sehen, da sich Weltnummer 3 Dominic Thiem, Nitto ATP-Finalssieger von 2018, Alexander Zverev, und der frühere Weltnummer 3 Grigor Dimitrov für die Adria angemeldet haben Tour.

"Ich konnte jeden Tag trainieren, weil wir in unserem Hinterhof einen Tennisplatz hatten. Ich habe es nicht in den sozialen Medien gepostet, weil ich die Wut der anderen Spieler nicht wecken wollte. Ich habe auf dem Hartplatz geübt, in letzter Zeit auch auf dem Sandplatz.

Ich fühle mich gut. Ich habe viel trainiert. Es ist ungewiss, wann wir wieder spielen werden, aber ich nehme diese Tour ernst. Weltstars kommen und ich möchte, dass sie eine positive Erfahrung machen. Ich sorge mich sehr ", sagte Djokovic per Sport Klub.