Novak Djokovic, Serena Williams und Boris Becker reflektieren Mandelas Laureus-Rede



by   |  LESUNGEN 1327

Novak Djokovic, Serena Williams und Boris Becker reflektieren Mandelas Laureus-Rede

Die Tennis-Superstars Novak Djokovic, Serena Williams und Boris Becker erinnerten sich an die Rede des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela bei den ersten Laureus World Sports Awards vor zwei Jahrzehnten.

Am 25. Mai 2000 hatte Mandela eine der kraftvollsten Reden der Sportgeschichte gehalten. "Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen auf eine Weise zu vereinen, wie es sonst kaum jemand tut."

Es spricht Jugendliche in einer Sprache an, die sie verstehen. Sport kann Hoffnung schaffen, wo einst nur Verzweiflung herrschte. Es ist mächtiger als Regierungen beim Abbau von Rassenbarrieren. Es lacht angesichts aller Arten von Diskriminierung.

"

Laut Novak Djokovic inspiriert Nelson Mandela ihn und jeden Menschen auf diesem Planeten

Weltnummer 1 Novak Djokovic, der 19 Grand Slam-Einzeltitel gewonnen hat, kommentierte: "Nelson Mandela ist einer der Menschen, die immer das Licht gebracht haben.

Seine Stärke, herauszukommen und für das zu kämpfen, was richtig ist, motiviert und inspiriert mich und jeden Menschen auf diesem Planeten. "Die 23-fache Grand-Slam-Meisterin Serena Williams, die die Gelegenheit hatte, Mandela bei den ersten Laureus World Sports Awards zu treffen, sagte, Mandelas Ansprache zu hören, sei laut der Laureus-Website eine wirklich großartige Erfahrung gewesen.

"Es war eine großartige Erfahrung, in der Menge zu sein, als Nelson Mandela uns ansprach. Die Worte, die er über Sport sagte, egal welche Farbe du hast, du kannst immer noch der Beste sein. Was mich an Herrn Mandela am meisten beeindruckt hat, war die Tatsache, dass er alles über mich wusste und ich denke: „Nein, ich weiß alles über Sie!

Wir hatten gerade ein unglaubliches Gespräch über Dinge, die wir in der Welt tun wollten, und es war ein wirklicher Wendepunkt in meinem Leben. " Der sechsmalige Grand-Slam-Champion Boris Becker sagte, er habe die Ehre gehabt, Mandela zweimal in seinem Leben zu treffen.

"Bei den Laureus World Sports Awards 2000 in Monaco und einem Urlaub in Südafrika 2007 hatte ich die Ehre, Nelson Mandela kennenzulernen. Ihm die Hand zu geben war für mich ein ganz besonderer Moment. Für uns Laureus Academy-Mitglieder ist es eine Ehre, dass eine Persönlichkeit, die hinter der Idee von Laureus stand und uns als Patron unterstützte.

"Novak Djokovic ist derzeit der bestplatzierte Spieler der Welt. Er hat 17 Grand Slam-Einzeltitel gewonnen und möchte den Rekord für die meisten Grand Slam-Einzeltitel eines männlichen Spielers brechen.