Becker an Djokovic:Bruder,du hast einen Fehler gemacht und einen teuren Preis bezahlt



by   |  LESUNGEN 885

Becker an Djokovic:Bruder,du hast einen Fehler gemacht und einen teuren Preis bezahlt

Boris Becker, der zwischen 2014 und 16 Novak Djokovic trainierte, führte den Serben zu sechs Grand-Slam-Kronen und einigen seiner beeindruckendsten Spielzeiten in seiner Karriere. Sie haben sich Ende 2016 getrennt, sind aber gute Freunde geblieben.

Becker gratulierte Novak nach dem Wimbledon-Finale im vergangenen Jahr auf dem Platz. Becker nannte ihn einen Bruder und äußerte seine Gedanken über Djokovics Ausfall bei den US Open in der vierten Runde am Sonntagabend gegen Pablo Carreno Busta.

Novak musste aus diesem Fehler lernen und noch stärker zurückkehren. Novak Djokovic ist seit Beginn der Saison der Spieler, den es zu schlagen gilt. Er gewann alle 26 Spiele, die er spielte, und gewann Trophäen beim ATP Cup, den Australian Open, Dubai und Cincinnati.

Er wollte den 18. Major-Titel in New York holen. Nachdem Novak die ersten drei Runden bei den US Open bestanden hatte, musste er nach einem unvollendeten Aufeinandertreffen gegen Pablo Carreno Busta das Spielfeld verlassen. Er erlebte seine erste Karriere-Disqualifikation und machte Schlagzeilen über alle relevanten Nachrichten, die sich mit Sport befassen!

Gegen den Spanier im Arthur Ashe Stadium verschwendete Novak drei Sollwerte bei der Rückkehr mit 5: 4, verlor die Beherrschung und erlitt im nächsten Spiel eine Break, um den Gegner mit 6: 5 in Führung zu bringen.

Novak war frustriert über das Ergebnis und eine Schulterverletzung nach einem Sturz und schlug die Linienfrau mit dem Ball im Hals, wodurch sie fiel und unter der Maske um Luft kämpfte. Obwohl es keine Absichten von Nummer 1 der Welt gab, mussten die Beamten ihn nach einem langen Gespräch vom Platz wegschicken, die Tür für die verbleibenden 12 Spieler offen lassen und den neuen Grand-Slam-Champion garantieren.

Wie so oft in dieser Saison war Novak in den ersten neun Spielen absolut solide, führte ein gutes Aufschlag-Spiel nach dem anderen durch und eröffnete im achten Spiel eine Breakmöglichkeit. Ein ehemaliger US Open-Halbfinalist, Carreno Busta, rettete es, um in Kontakt zu bleiben, und sah sich hinter dem ersten Schuss mit 4: 5 einer noch ernsteren Aufgabe gegenüber.

Boris Becker glaubt, dass Novak Djokovic aus seinem Fehler lernen wird

Djokovic hatte drei Satzpunkte zu gewinnen, verlor die nächsten fünf Punkte und warf den Ball in Wut auf ein Banner, in einem weiteren großen Moment für die gesamte Geschichte.

Das Momentum hatte sich auf die Seite des Spaniers verlagert und im 11. Spiel eine 30: 0-Führung erzielt, bevor Djokovic nach einem schweren Sturz eine medizinische Auszeit für die Linke einlegte, falls er sich verletzen sollte.

Carreno Busta brach Djokovics Aufschlag, um sich mit 6: 5 nach vorne zu bewegen, nur ein paar Momente bevor Novak den Ball traf, der ihn die Chance gekostet hatte, um die Krone des 18. Majors zu kämpfen. Der Serb schlug die Linienfrau nieder und verließ den Tennisplatz nach ein paar Minuten Gespräch mit den Beamten.

"Bruder, du hast heute einen Fehler gemacht und den höchsten Preis für einen Tennisspieler bezahlt, der zu Recht von deinem Match ausgeschlossen wurde! Sie haben sich öffentlich bei der Linienfrau (zum Glück ist sie in Ordnung) und den US Open, die die Situation richtig gemeistert haben, bei Ihren Mitspielern und allen, die Tennis lieben, entschuldigt!

Niemand ist perfekt, und manchmal vergessen wir das alle, auch Sie selbst! Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie aus Ihrer schwierigsten Lektion heute ... Tennis wird in New York fortgesetzt, und ich freue mich auf die zweite Woche und einen neuen Champion am 13.

September! ", Sagte Boris Becker.