Ivanisevic verurteilt die US Open 2020 für die harte Behandlung von Novak Djokovic



by   |  LESUNGEN 1760

Ivanisevic verurteilt die US Open 2020 für die harte Behandlung von Novak Djokovic

Die Tenniswelt war schockiert, als Novak Djokovic, Nummer 1 der Welt, von den US Open 2020 disqualifiziert wurde. Ein ahnungsloser Djokovic schlug versehentlich einen Linienrichterin mit dem Ball. Der Ball traf direkt die Kehle, als die Dame nach Luft schnappte.

Die Turnierbehörden disqualifizierten ihn sofort. Der Serbe verließ Flushing Meadows, ohne eine Pressekonferenz abzuhalten. Jetzt haben wir Worte vom eigenen Trainer des Spielers, Goran Ivanisevic. Der Trainer ist NICHT glücklich!

Trainer sagt, Novak Djokovic hatte einen Unfall. Jetzt, nach fünf Tagen des Vorfalls, spricht Djokovics Trainer. In einem kürzlichen Interview mit Sportklub kritisierte Goran Ivanisevic die Medien für das Urteil, das gegen den Spieler gefällt wird.

Goran enthüllt, dass Djokovic über die Entscheidung überhaupt nicht böse war. „Ich habe den Linienrichterin nicht gesehen, aber als ich sie seufzen hörte, wusste ich, dass es das war. Die Tragödie ist, dass Novak überhaupt nicht böse war.

Ich habe das Video 3.877 Mal gesehen und sein größter Fehler ist, dass er nicht in diese Richtung geschaut hat. " Er erklärte, dass Djokovic leicht mit einer Warnung oder einer anderen Strafe bestraft werden könne.

Die Disqualifikation war selbst nach Turnierregeln unverhältnismäßig. „Die Regeln sind, was sie sind, es ist eine Warnung oder eine Disqualifikation. Ich weiß, dass viele nicht zustimmen werden und ich bin nicht objektiv, aber ich denke, sie hätten ihm die Spielstrafe geben sollen.

Beginnen Sie mit dem zweiten Satz und das wars." Der Trainer fuhr fort: "Ja, es gibt Regeln, aber da Novak keine Absicht hatte, hätten sie ihn nicht disqualifizieren sollen."

Ivanisevic macht die Medien für den Prozess gegen Djokovic verantwortlich

Goran kritisierte die Medien für die Hexenjagd gegen Djokovic.

Er sagte, es kursierten viele falsche Berichte. Ivanisevic sagt: „Ich bin generell gegen eine Disqualifikation. Es ist in Ordnung, wenn Absicht besteht und Sie jemanden verletzen möchten, aber dies war ein vollständiger Unfall.

Ich habe gesehen, dass einige geschrieben haben, dass der Ball 130 km / h ging. Diese Leute sind verrückt, es ist albern " Djokovic wird von den Medien immer zu kritisiert, denkt sein Trainer. „Was ich tragisch finde, ist, dass viele Leute so tun, als würden sie erwarten, dass er etwas falsch macht.

Es gibt viel Bosheit und viele Leute sind froh, dass jemand anderes in Schwierigkeiten ist. Einige Medien versuchen ihn zu fangen und ich weiß wirklich nicht warum. " Es gab uns einen Einblick in das Leben des 17 Grand Slam-Gewinners nach der Tragödie.

Es war nicht einfach für ihn, aber Ivanisevic weiß, dass Djokovic bei den French Open 2020 ein starkes Comeback feiern wird. „Novak ist ein geborener Champion und das wird ihn noch stärker machen. Es ist gut, dass er eher früher als später spielt, um all das hinter sich zu lassen.

Sie müssen versuchen, so zu tun, als wäre dies vor 5 Jahren geschehen. Ich denke, er kann Roland Garros gewinnen. “Die French Open 2020 sind für den 21. September geplant. Es wird der erste Grand Slam sein, der ein Live-Publikum hat.