Novak Djokovic gratuliert Rollstuhltennisspielern zum Gallarate-Turnier



by   |  LESUNGEN 387

Novak Djokovic gratuliert Rollstuhltennisspielern zum Gallarate-Turnier

Vor einigen Tagen endete die zweite Runde des Rollstuhltennis, Teil der Lab 3.11-Rennstrecke, der Etappe der Italian Tour, auf den Sandplätzen des Gallarate Tennis Club. An dem Turnier nahmen mehr als 30 Tennisspieler aus der ganzen Halbinsel teil und Alessandro Cianfoni gewann, der Giovanni Zeni im letzten Spiel der Herren Open besiegte.

Luisa Parasacchi, Vizepräsidentin des Wettbewerbs, sagte: „Fünfunddreißig Athleten aus ganz Italien, fünfundsechzig Spiele, siebzig Rollstühle, einhundertzwanzig Bananen und fünfhundert Flaschen Wasser: Dies sind die Zahlen des Rollstuhl-Turniers, das gerade im Gallarate Tennis Club endete.

Vielen Dank an alle Sponsoren, die uns unterstützt haben, an alle Freiwilligen, an die Journalisten, an Giovanni Catizone für die schöne Videobotschaft von Nole Djokovic, aber vor allem an die Spieler, die aus ganz Italien gekommen sind, um an unserem Turnier teilzunehmen.

Ein außergewöhnliches Turnier unter dem Motto Fairness und Respekt vor dem Rivalen. “

Novak Djokovic ist ein Fan von Rollstuhltennis

Unerwartete Überraschung von der Nummer 1 der ATP, die in einem aus Paris aufgenommenen Video alle Athleten lobte, die an der Gallarate-Etappe teilgenommen haben: "Ich freue mich sehr darüber, wie viel Motivation und Inspiration ich von allen Rollstuhltennis-Champions bekomme.

Wenn ich kann, versuche ich immer, dieser Spezialität zu folgen. Ihre mentale Stärke und ihre körperlichen Fähigkeiten inspirieren mich. Es ist wirklich cool zu sehen, wie sie auf dem Platz für das kämpfen, was sie lieben.

Es ist immer ein schönes Bild. Ich sende Ihnen eine Umarmung aus Paris, ich hoffe, dass wir uns eines Tages auch persönlich im Gallarate Tennis Club sehen können “,waren Djokovics Worte. Der Serbe wird in wenigen Tagen an der ATP 500 in Wien teilnehmen, einem Turnier, an dem er in seiner Karriere nur zweimal teilgenommen hat, einschließlich der Ausgabe 2007, die "Nole" im Finale gegen den Schweizer Stan Wawrinka gewonnen hat.

Djokovic sucht nach wertvollen Punkten in Österreich, die ihm Ende des Jahres zum sechsten Mal den ersten Platz in der Gesamtwertung sichern würden (eine Leistung, die nur Pete Sampras geschafft hat). Fotokredit: Getty Images