Novak Djokovic sendet eine ergreifende Botschaft an ein autistisches Kind



by   |  LESUNGEN 577

Novak Djokovic sendet eine ergreifende Botschaft an ein autistisches Kind

Weltnummer 1 Novak Djokovic enttäuscht nie, wenn es um seine Beziehung zu Fans geht. Sowohl auf als auch außerhalb des Spielfelds versucht der serbische Meister, seine Fans auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen und zu motivieren.

Vor ein paar Tagen hat Djokovic wieder etwas Außergewöhnliches gemacht, das in der Tenniswelt viel Aufmerksamkeit erregt. Der 17-fache Grand-Slam-Turniersieger hat kürzlich ein Video geteilt, um seine jungen Fans anzufeuern.

Die Folge handelt von zwei Kindern, Petar und Nikola, die in Mazedonien leben und von Autismus betroffen sind. Es ist tatsächlich eine Störung, bei der eine Person nicht richtig kommunizieren und interagieren kann.

Ihr Vater, Zoran Mikhalkov, kümmert sich um sie, sieht sie aber selten glücklich. Eines Nachts blieb sein Sohn Petar jedoch die ganze Nacht wach, um sich das Spiel des Belgrader Tennisspielers anzusehen. „Er blieb immer vor dem Bildschirm.

Er beobachtete das Spiel bis zum Ende. Und seitdem wurde kein einziger Auftritt von Djokovic verpasst “, erklärte der Vater.

Später kam auch der jüngste Sohn dem Tennis näher und folgte Novak Djokovic.

Der Vater bemühte sich, ein Poster von Djokovic zu finden, das er in sein Zimmer stellen konnte, konnte aber keines finden. Aber als Djokovic von diesen Fans erfuhr, erfuhr er von der Familie und machte ein Video, um sie glücklich zu machen.

Djokovic schickte den Kindern eine Videobotschaft

Obwohl er in Belgrad war, hoffte er, die beiden Jungen bald persönlich kennenzulernen. "Hallo Petre. Peco, wie geht es dir? Ich sende dir eine große Umarmung und eine große Umarmung aus Belgrad, in der Hoffnung, dich bald live zu sehen.

Ich liebe dich sehr und ich umarme dich. Sei in Ordnung! ", sagte ein fröhlicher Djokovic im Video. Es war wirklich eine wundervolle Überraschung für die Familie. Die Kinder und ihr Vater waren begeistert, nachdem sie das Video erhalten hatten.

Djokovic wollte sie nicht nur bald treffen, er sprach sie auch mit Namen an, was eine wirklich nette Geste war. Als Antwort gab der Vater auch Djokovic eine ermutigende Botschaft. „Es braucht wenig, um glücklich zu sein.

Ein großes Dankeschön an Nole, der nicht nur der beste Tennisspieler ist, sondern vor allem ein Mann mit einem großen Herzen und einer großen Seele. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie meinem Sohn Petar geholfen haben, glückliche Momente zu erleben und zu lächeln, als würden Sie spielen. Die Kraft der Liebe! Schloss der Vater.