Filip Krajinovic: Ich hoffe, Novak Djokovic bald zu schlagen



by   |  LESUNGEN 953

Filip Krajinovic: Ich hoffe, Novak Djokovic bald zu schlagen

Der serbische Tennisstar Filip Krajinovic erinnert sich noch gut an das Jahr, in dem Serbien seinen ersten Davis Cup-Titel holte. Bereits 2010 besiegte das von Djokovic angeführte Serbien Frankreich im Finale und sicherte sich seinen ersten und einzigen Davis Cup-Titel.

Der 28-jährige Krajinovic trat vor einem Jahrzehnt im Davis Cup nicht für Serbien an, war jedoch Mitglied der serbischen Mannschaft, die 2017 das Davis Cup-Halbfinale erreichte. "Es war eine schöne Erfahrung mit Novak Djokovic, der damals sehr gut gespielt hat.

Er spielt immer gut, aber dann war er wirklich in Form und es ist uns sehr wichtig, dass er gewinnt. Victor besiegte Llodra im Finale und zehn Jahre vergingen schnell. Wir haben uns jetzt versammelt, um es zu feiern, leider war nicht jeder im Land.

Es war schön, sich an diese Momente zu erinnern. Das Team ist klein, nicht jeder hat es geschafft zu kommen ", sagte Krajinovic während seines Auftritts bei Nova S, wie Sandzak Live enthüllte.

Krajinovic unterstützt Troicki

Nenad Zimonjic, Mitglied der serbischen Mannschaft, die 2010 den Davis Cup-Titel gewann, ist nicht mehr der Trainer der serbischen Davis Cup-Mannschaft.

Viktor Troicki, der auch Mitglied des Teams war, das den Davis Cup-Titel 2010 gewann, wurde als Ersatz für Zimonjic angekündigt. "Erstens sind wir Freunde, Ziki hat einen tollen Job gemacht, Viktor ist jetzt der Trainer, wir haben ihn alle unterstützt und wir können es kaum erwarten, wieder für die Nationalmannschaft zu spielen."

Wir konnten dieses Jahr wegen dieser Situation nicht spielen, ich hoffe, es gibt Chancen (um wieder den Davis Cup zu spielen) ", sagte Krajinovic. Der Zweitplatzierte des Paris Masters 2017, Krajinovic, gibt zu, dass es äußerst schwierig ist, gegen Djokovic zu spielen, hofft jedoch, den 17-fachen Grand-Slam-Meister bald schlagen zu können.

Krajinovic und Djokovic trafen sich vor 10 Jahren zum ersten Mal bei einem ATP-Event in Belgrad, als die aktuelle Nummer 1 der Welt gezwungen war, das Spiel zu beenden. Krajinovic besiegte Djokovic bei der Adria Tour in diesem Sommer, verlor dann aber in geraden Sätzen gegen der Nummer 1 der Welt in Rom und Wien.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Krajinovic in beiden Begegnungen sehr gut abschnitt, aber den Preis dafür bezahlte, dass er seine Chancen in Schlüsselmomenten nicht erkannte. "Es ist schwierig gegen Novak, er ist ein Held der Nation, ein Idol.

Aber ich möchte gewinnen, ich denke ich kann es schaffen. Wir hatten ein sehr hartes Spiel in Rom, er hat mich erst nach zwei Stunden geschlagen, dann habe ich in Wien einen Satzpunkt verpasst, aber es war eine großartige Erfahrung für mich. Ich hoffe, ihn bald zu schlagen ", bemerkte Krajinovic.