Die Novak Djokovic Foundation: eine Lebensaufgabe



by   |  LESUNGEN 721

Die Novak Djokovic Foundation: eine Lebensaufgabe

Die Novak Djokovic Foundation wurde 2007 gegründet und hat in diesen 13 Jahren mehrere wichtige Meilensteine ​​erreicht. Der serbische Spieler gab Tausende von Dollar aus, um Kindern zwischen drei und fünf Jahren zu helfen und mehrere großartige Initiativen zu verwirklichen.

Dies war schon immer eine der größten Prioritäten für Djokovic. In einem vor ein paar Jahren veröffentlichten Interview hat er sein Denken genau vermittelt: "Ich glaube nicht, dass die Welt der frühkindlichen Entwicklung zu viel Aufmerksamkeit schenkt, und dies sind die entscheidenden Jahre, in denen sich das menschliche Gehirn am schnellsten entwickelt.

Das ist eines der Probleme, die wir in Serbien haben. Über 50% der Kinder besuchen keine Vorschuleinrichtungen. " Der serbische Meister hat sich immer sehr um Probleme im Zusammenhang mit der Welt der Kindheit gekümmert: Durch seine Stiftung hat er immer viele Wohltätigkeitsveranstaltungen gefördert.

Tatsächlich gab es nur in diesem Jahr zahlreiche gemeinnützige Initiativen, die Djokovic durchgeführt hat, um seinem Land und den von COVID-19 am stärksten betroffenen Orten zu helfen. Denken Sie zum Beispiel an die Spende von einer Million Euro an die Territorial Social Health Authority in Bergamo, Italien.

Über seine Novak Djokovic Foundation zahlte der 17-fache Gewinner eines Grand Slam-Turniers zusätzlich 100.000 US-Dollar für den Bau einer neuen Schule in Trstenik, Serbien. Nole und seine Frau Jelena (Mitbegründerin und globale Geschäftsführerin der Stiftung) helfen seit vielen Jahren durch die Novak Djokovic Foundation den Bedürftigsten.

Wenn Sie der Novak Djokovic Foundation helfen und sie unterstützen möchten, können Sie diesen Link verwenden: https://rapusia.org/?prjx=49 In Zusammenarbeit mit der Stadt Pozega in Serbien wurde 2017 der Bambi-Kindergarten in der Einrichtung Olga Jovicic Rita wiedereröffnet, die von der vom serbischen Spieler geschaffenen Organisation eine beträchtliche Spende in Höhe von 94.000 Euro erhielt.

Auf diese Weise wurden mehr als 300 Kinder zwischen 3 und 5 Jahren untergebracht. Türen und Fenster wurden ersetzt, Wände abgedeckt und gestrichen und ein neuer, für Kinder geeigneter Boden gebaut. Die Gemeinde Pozega mit einer geschätzten Bevölkerung von 13.000 Einwohnern hat weitere 15.000 Euro zum Projekt beigetragen.

Ähnliche Projekte waren bereits in anderen 20 Städten geplant. Eine Mission fürs Leben, das ist das edle Werk von Novak Djokovic und seiner Stiftung.