Rusedski: "Novak Djokovic wird die Rekorde von Federer und Sampras schnappen"



by   |  LESUNGEN 1108

Rusedski: "Novak Djokovic wird die Rekorde von Federer und Sampras schnappen"

Novak Djokovic, der Nummer 1 der Welt, wird zwei unglaubliche Rekorde verfolgen. Im März sollte Novak Roger Federer überholen und der Spieler mit den meisten Wochen als Nummer 1 der Welt werden. Wenn er eine weitere Saison an der Spitze bestreitet, wird Novak auch der erste Spieler in der ATP-Rangliste sein - seit 1973 - mit sieben Ehrungen zum Jahresende Nummer 1, derzeit teilt er die Spitze mit Pete Sampras, der auch sechs hat.

Greg Rusedski glaubt, dass Novak Djokovic im kommenden Jahr beide Erfolge erzielen wird, und erkennt den Serben als den Spieler an, den es für eine weitere Saison zu schlagen gilt. Djokovic belegte nach einer hervorragenden Leistung im Jahr 2020 die sechste ATP-Nummer 1, die vom FedEx Award verliehen wurde.

Seit 1973 haben fünf Spieler die Nummer 1 der Jahresendliste dominiert. Jimmy Connors erreichte die Ehre in den 70er Jahren fünf Mal, gefolgt von einem weiteren großen Amerikaner, Pete Sampras, der in den 90er Jahren der Spieler war, den es zu schlagen galt und er wird der einzige Spieler mit sechs aufeinanderfolgenden Auszeichnungen zum Jahresende Nummer 1.

Roger Federer trat der Party im Jahr 2004 bei und wir haben in den letzten 16 Spielzeiten nur vier verschiedene Spieler an der Spitze gesehen! Novak Djokovic war in den letzten zehn Jahren die dominierende Figur im Herrentennis.

Zwischen 2011 und 2015 wurde er viermal zum Jahresende mit der Nummer 1 ausgezeichnet und 2018 mit einer weiteren Auszeichnung von außerhalb der Top-20! Bis 2019 beendeten Federer, Nadal und Djokovic das Jahr fünf Mal als Nummer 1, ließen alle Rivalen weit hinter sich und verloren den Rekord nur einmal, als Andy Murray Novak in der Schlussphase des Jahres 2016 überwältigte.

Djokovic war der beständigste Spieler in der verkürzten Saison 2020, er überholte Nadal nach Melbourne auf dem ATP-Thron und blickte nie zurück, um einen massiven Meilenstein in der Rangliste zu erreichen und einen weiteren vorzubereiten.

Der Serbe startete zu Beginn der Saison auf den zweiten Platz hinter dem Spanier, reduzierte das Defizit beim ATP Cup und bestieg den Thron nach Nadals Viertelfinalniederlage und seiner achten Australian Open-Krone.

Novak Djokovic wird 2021 zwei wichtige Rekorde verfolgen

Djokovic gewann einen weiteren Titel in Dubai, bevor die Coronavirus-Pandemie seine Serie zu Beginn der Saison beendete.

Novak setzte seine Karriere im Januar und Februar fort und gewann in Cincinnati den 35. Masters 1000-Titel. Wenige Wochen später setzte er sich gegen Rafael Nadal in Rom durch, nachdem er Diego Schwartzman besiegt hatte.

Djokovics erster Misserfolg der Saison kam bei den US Open, als er die erste Disqualifikation seiner Karriere gegen Pablo Carreno Busta erlebte und die Chance verpasste, den 18. Major-Titel zu holen. Ein weiterer kam einen Monat später bei Roland Garros, als Novak das Finale erreichte und sich Rafael Nadal in einer spannenden Begegnung gegenübersah.

Stattdessen besiegte Rafa Novak in geraden Sätzen, um sich den 20. Major-Titel zu sichern. Er ließ Novak 2020 auf einer Major-Krone und blieb im GOAT-Rennen drei Titel vor sich. Als Novak nach Wien kam, um sich die rekordverdächtige Auszeichnung zum sechsten Jahresende zu sichern, erreichte er das Viertelfinale, zeigte wenig Kraft gegen Lorenzo Sonego und erlebte einen der schwersten Verluste in seiner Karriere.

Novak beendete die Saison beim ATP-Finals in London mit einem 4: 0-Vorsprung im Tiebreak des dritten Satzes gegen Dominic Thiem. Danach verlor er an Boden und erreichte das Finale nicht. Djokovic trainiert derzeit in Belgrad vor der Reise nach Melbourne, führt sein Land beim zweiten ATP Cup an und tritt ab dem 8.

Februar in den ersten Major der Saison ein. "Ich glaube, dass Novak Djokovic Pete Sampras und Roger Federer in der Rangliste Rekorde schlagen wird", sagte Greg Rusedski.