Novak Djokovic greift ein und schreibt während der Kontroverse in Melbourne an Tiley



by   |  LESUNGEN 481

Novak Djokovic greift ein und schreibt während der Kontroverse in Melbourne an Tiley

Der erste Major der Saison beginnt am 8. Februar in Melbourne. Nur wenige Tage nach dem Treffen in Melbourne gibt es für die Spieler und Organisatoren viele Probleme. Die ersten Coronavirus-Tests begannen am Samstag, wobei drei Personen von zwei verschiedenen Flügen aus Los Angeles und Abu Dhabi positiv getestet wurden.

Nicht weniger als 47 Spieler dieser Flüge sind jetzt zwei Wochen lang isoliert, ohne einen Raum zu verlassen oder den Übungsplatz zu betreten! Bianca Andreescu, Belinda Bencic, Maria Sakkari, Victoria Azarenka, Kei Nishikori, Marta Kostyuk, Paula Badosa, Swetlana Kusnezowa, Pablo Cuevas, Vasek Pospisil und Sloane Stephens gehören dazu, und dies sind heutzutage nicht die einzigen Probleme in Melbourne.

Viele Spieler haben andere Lebensmittelprobleme, mangelnde Fitnessgeräte in ihren Zimmern und WLAN-Probleme gemeldet, was die ersten Tage der Quarantäne zu einer völligen Katastrophe gemacht hat. Auf der anderen Seite sind Novak Djokovic, Rafael Nadal, Dominic Thiem, Serena Williams, Naomi Osaka und Simona Halep in Adelaide so gut, dass sie ihre Quarantäne unter völlig anderen Bedingungen als in Melbourne verbringen und problemlos trainieren.

Das ist ein weiterer Teil des Problems, da die Spieler, die in Melbourne bleiben müssen, mit den Doppelmoral der Organisatoren nicht besonders zufrieden sind. Novak Djokovic, die Nummer 1 der Welt, sandte einen Brief an den Australian Open-Chef Craig Tiley, in dem er um ähnliche Bedingungen in beiden Städten und anspruchsvolle Fitness- und Trainingsmaterialien in jedem Raum bat.

Novak Djokovic schrieb an Craig Tiley

Novak forderte Tiley auf, das Essen der Spieler zu verbessern und die Tage der Isolation für diese 47 Spieler zu verkürzen. Weitere Tests sollten durchgeführt werden, um zu bestätigen, dass die Spieler negativ sind und ihre Trainer oder physischen Trainer besuchen können.

Novak würde auch gerne Spieler in Privathäusern mit einem Spielfeld sehen, aber das ist angesichts aller Gesundheitsmaßnahmen in Australien ein unwahrscheinliches Szenario. "Eine Person auf dem Flug, auf dem ich aus Abu Dhabi war, wurde positiv getestet.

Jetzt haben alle anderen, die an diesem Flug teilgenommen haben, eine 14-tägige Quarantäne, in der wir unsere Zimmer NICHT verlassen dürfen. Das gleiche geschah auf einem der Charterflüge von Los Angeles.

Bisher zwei Flüge ", schrieb Heather Watson. "Ich weiß, und wir halten uns auch an die Regeln und führen die 14-tägige Quarantäne selbst durch, mit nur 5 Stunden draußen pro Tag, sicher und überwacht, um zu arbeiten und bereit für die bevorstehende AO zu sein.

Ich denke nur, dass diese Maßnahmen nicht für ein internationales Tennisereignis getroffen werden ", schrieb Alize Cornet. "Wir beschweren uns nicht, in Quarantäne zu sein. Wir beschweren uns wegen ungleicher Trainings- / Spielbedingungen vor ziemlich wichtigen Turnieren ", schrieb Belinda Bencic.

"Ein positiver COVID-19-Test wurde in den letzten 24 Stunden von einem Passagier auf einem Charterflug von Abu Dhabi nach Melbourne zurückgegeben. Es waren 64 Personen auf dem Flug, darunter 23 Spieler. Alle Passagiere des Fluges befinden sich bereits in Quarantänehotels und der positive Fall, der kein Spieler ist und vor dem Flug negativ getestet wurde, wurde in ein Gesundheitshotel überführt.

Die 23 Spieler auf dem Flug können ihr Hotelzimmer 14 Tage lang und bis zur medizinischen Freigabe nicht verlassen. Sie sind nicht zum Üben berechtigt ", erklärten die Organisatoren der Australian Open.